Attacke in Basel

21. Mai 2013 13:01; Akt: 21.05.2013 15:32 Print

Mann vor Disco lebensgefährlich verletzt

Vor einer Disco in Basel ist ein 18-Jähriger verprügelt worden. Dabei hat er sich lebensgefährliche Verletzungen zugezogen. Zwei Männer wurden verhaftet.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Ein 18-Jähriger ist bei einem Streit vor einer Disco in Basel zusammengeschlagen und lebensgefährlich verletzt worden. Das Opfer war erst Tage nach dem Angriff vom 15. Mai ansprechbar und seither wird ermittelt. Zwei Tatverdächtige sind in Haft; Zeugen werden gesucht.

Dem brutalen Angriff vorausgegangen war ein Disput in der Disco «Fame» beim Claraplatz, wie die Staatsanwaltschaft am Dienstag mitteilte. Die Gründe dafür seien unklar. Das Opfer wurde beim Streit vor dem Lokal niedergeschlagen und am Boden liegend mit Fusstritten traktiert.

Festgenommen wurden zwei 22-Jährige. Sie stünden unter dringendem Tatverdacht. Weitere Beteiligte würden noch gesucht, die Staatsanwaltschaft geht davon aus, dass die Angreifergruppe noch mehr Personen umfasste.

Noch heute im Spital

Laut Staatsanwaltschafts-Sprecher Peter Gill brachten Kollegen den verletzten Schweizer nach Hause, wo sich sein Zustand verschlechterte und er schliesslich ins Spital eingewiesen wurde: «Seine inneren Verletzungen waren so schwer, dass er sonst gestorben wäre», so Gill. Noch heute liegt der Mann im Spital.

Der Inhaber des «Fame», Oliver Keller, hat durch seine Securities vom Vorfall erfahren. Er sagt, in seinem Club sei in der Tatnacht nichts vorgefallen und die Angreifer seien wohl gar nicht im «Fame» gewesen. «Meine Securities, die vor dem Club arbeiten, fanden den Mann bewusstlos auf - ansonsten hatten wir mit dem Vorfall nichts zu tun», so Keller.

(aeg/lua/sda)