21. April 2005 22:36; Akt: 21.04.2005 22:37 Print

Mehr Massnahmen für saubere Luft gefordert

Die beiden Basler Regierungen müssen mehr für saubere Luft tun: Dies fordern die Umweltkommissionen der beiden Parlamente.

Fehler gesehen?

Die bereits ergriffenen Massnahmen zur Luftreinhaltung reichten nicht aus, um die Vorgaben des Bundes zu erfüllen, heisst es in einem gemeinsamen Bericht zum Luftreinhalteplan. Die beiden Regierungen werden deshalb aufgefordert, bis Mitte 2007 einen Zwischenbericht mit ergänzenden Massnahmen vorzulegen.
Das Hauptproblem sehen die Kommissionen beim Ozon, den Stickoxiden und beim Feinstaub. Hauptverursacher der Luftverschmutzung in der gesamten Region sei der motorisierte Verkehr.

(cde)