13. April 2005 00:29; Akt: 12.04.2005 21:30 Print

Mit 192 Kilo Fleisch erwischt

Die Grenzwache hat an einem unbesetzten Grenzübergang in Basel einen Schmuggler mit 192 Kilogramm Geflügelfleisch im Auto erwischt.

Fehler gesehen?

Der 45-jährige Zürcher wollte damit aus Frankreich in die Schweiz einreisen, wie die Grenzwache gestern mitteilte.

Privatpersonen dürfen je 3,5 Kilogramm Geflügel pro Tag einführen. Der Zürcher Schmuggler war demnach mit dem 54fachen der Freimenge an der grünen Grenze geschnappt worden.