Binningen BL

16. Juni 2011 21:01; Akt: 17.06.2011 00:18 Print

Mit Joint vor Polizeiposten

Die beiden 17-jährigen Schweizer dachten sich wohl nicht viel, als sie am Mittwoch um 21.25 Uhr vor dem Polizeiposten in Binningen ein Fotoshooting der ­besondern Art machten.

Fehler gesehen?

Während einer mit einem brennenden Joint unter dem Polizei-Logo posierte, knipste der andere fröhlich ein Bild mit seinem Handy. Dumm nur, dass die beiden dabei von den Polizisten beobachtet wurden. Diese stellten sie laut der Baselbieter Polizei zur Rede. Danach mussten die zwei Minderjährigen das ­voller Freude geschossene Handyfoto löschen. Die Widerhandlung gegen das Betäubungsmittelgesetz wird nun an die Baselbieter Jugendanwaltschaft weitergegeben.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Rahel am 19.06.2011 22:13 Report Diesen Beitrag melden

    Photo löschen ist Polizeiwillkür

    Das ist Polizeiwillkür, wenn die Beamten die Minderjährigen zwingen das Photo zu löschen. Es gibt keine Gesetz, das den Polizisten erlaubt das zu tun. Alles Polizeiliches Handeln, muss im Gesetz geregelt sein (Grundsätze des Polizeilichen Handelns).

  • Remo Bloch am 17.06.2011 16:34 Report Diesen Beitrag melden

    Freude herrscht!

    Was für ein spektakulärer Fahndungserfolg!

  • Klaus am 20.06.2011 22:16 Report Diesen Beitrag melden

    Polizeigesetz wäre Grundlage

    Das Polizeigesetz wäre die Grundlage, was Beamten tun dürfen und was nicht. Ich glaube nicht, dass es einen Artikel im dem Polizeigesetz gibt, dass Beamten erlauben würde, jemanden zu zwingen ein Photo auf dem Handy zu löschen.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Klaus am 22.06.2011 00:02 Report Diesen Beitrag melden

    Polizeigesetz

    In dem Polizeigesetz welches die Grundlage für Polizeiliches Handeln ist, gibt es keinen Paragraphen, der der Polizei erlauben würde, jemanden dazu zu zwingen, Handyfotos zu löschen. Das sollte einem zu Denken geben.

  • Klaus am 20.06.2011 22:16 Report Diesen Beitrag melden

    Polizeigesetz wäre Grundlage

    Das Polizeigesetz wäre die Grundlage, was Beamten tun dürfen und was nicht. Ich glaube nicht, dass es einen Artikel im dem Polizeigesetz gibt, dass Beamten erlauben würde, jemanden zu zwingen ein Photo auf dem Handy zu löschen.

  • Rahel am 19.06.2011 22:13 Report Diesen Beitrag melden

    Photo löschen ist Polizeiwillkür

    Das ist Polizeiwillkür, wenn die Beamten die Minderjährigen zwingen das Photo zu löschen. Es gibt keine Gesetz, das den Polizisten erlaubt das zu tun. Alles Polizeiliches Handeln, muss im Gesetz geregelt sein (Grundsätze des Polizeilichen Handelns).

  • Tanja Habegeer am 18.06.2011 23:34 Report Diesen Beitrag melden

    Mussten Photo löschen ?

    "Danach mussten die zwei Minderjährigen das ­voller Freude geschossene Handyfoto löschen." Ich glaube nicht, dass es ein Gesetz gibt, dass Menschen dazu zwingt Photos zu löschen. Wenn die Beamten die Jugendlichen gezwungen haben Photos zu löschen, dann, gibt es keine gesetzliche Grundlage dafür und wäre nach der Rechtsauffassung Polizeiwillkür.

  • Fritz am 17.06.2011 22:52 Report Diesen Beitrag melden

    Gesetzliche Grundlage?

    Gibt es eine gesetzliche Grundlage, dass man Personen dazu zwingen kann Photos zu löschen? Nicht das ich wüsste. Das war dann wohl Polizeiwillkür.