Nützliche Helfer

02. Juli 2014 05:59; Akt: 02.07.2014 05:59 Print

Mit diesen Apps kommen Basler durch den Sommer

Ob beim Rheinschwimmen, auf der Suche nach einer öffentlichen Toilette oder mit der Familie auf Entdeckungstour: 20 Minuten stellt Apps vor, die Basler durch den Sommer navigieren.

storybild

Welche Applikationen sollen man diesen Sommer auf dem Smartphone haben? 20 Minuten hat nachgefragt. (Bild: Keystone/Christian Beutler)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Aktuelle Wasser- und Lufttemperaturen, geeignete Ein- und Ausstiege entlang des Rheins sowie ein Duschen-Verzeichnis bietet die neue BachAPP von Tizian Hösch. Die App für alle Rheinliebhaber ist kostenlos für iOS und Android erhältlich.

Nicht nur für Touristen geeignet ist die App My Basel. Auf einer interaktiven Karte können sich auch Einheimische in der Stadt die jeweils nächste öffentliche Toilette, Bancomat oder die Tramhaltestelle anzeigen lassen. Die lediglich fürs iPhone erhältliche App kostet 1 Franken und bietet sogar einen Augmented-Reality-Modus, bei dem die gesuchten Objekte mit Richtungs- und Distanzangabe direkt über die Aufnahme der Kamera eingeblendet werden.

Familien, Nachtschwärmer und Gourmets

Für Familien eignet sich die Letsgokids-App mit kindergerechten Ausflugtipps. Die Gratis-Version ist für Android und iOS erhältlich, die Vollversion kostet 2 Franken. Ebenfalls an Familien richtet sich die kostenlose App «tours3» mit Velo- und Wanderrouten in der Region.

Gourmets kommen mit Basel geht aus! 2014 auf ihre Rechnung. 99 Restaurants wurden getestet und bewertet, dazu kommen 32 Tipps aus dem angrenzenden Ausland. Allerdings kostet die iOS-App stattliche 24 Franken. Und Bücher-Fans werden an der App der GGG Stadtbibliothek ihre Freude haben, mit der im Katalog gestöbert werden kann und die über Neuerscheinungen und Veranstaltungen informiert.

Auch Kanton hat App-Angebot

Dazu gehört etwa der offizielle Stadtplan der Vermessungsamts, die App der Basler Polizei oder die airCHeck-App, die über die Luftqualität in den beiden Basel informiert.

Weniger den Sommer versüssen wird manchen Baslern die Steuer-App Info Tax BS der Steuerverwaltung Basel-Stadt. Auch sie ist für Android und iOS verfügbar und – wenigstens – kostenlos.

(huf)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • L. Büchel am 04.07.2014 08:41 Report Diesen Beitrag melden

    APPetit

    Ich hoffe eines Tages wird eine App entwickelt die es jedem wieder ermöglicht selber zu denken.

  • jolanda am 02.07.2014 06:51 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    hoffe

    bei dem app vom ag hoffe ich das gezeigt wird wie man auto fährt

    einklappen einklappen
  • l.i. am 02.07.2014 07:36 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Meine Top 4

    Die für mich mit Abstand wichtigsten Apps sind SBB mobile, VLC player, Google Chrome und Whatsapp. Alles andere ist nebensächlich.

Die neusten Leser-Kommentare

  • L. Büchel am 04.07.2014 08:41 Report Diesen Beitrag melden

    APPetit

    Ich hoffe eines Tages wird eine App entwickelt die es jedem wieder ermöglicht selber zu denken.

  • l.i. am 02.07.2014 07:36 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Meine Top 4

    Die für mich mit Abstand wichtigsten Apps sind SBB mobile, VLC player, Google Chrome und Whatsapp. Alles andere ist nebensächlich.

  • jolanda am 02.07.2014 06:51 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    hoffe

    bei dem app vom ag hoffe ich das gezeigt wird wie man auto fährt

    • T. Hill am 02.07.2014 07:30 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Genau

      hh! Glaub das sollte jede Kantons-App haben. Jene die es können sind davon unberührt. :-)

    einklappen einklappen