Basel

13. Februar 2011 22:45; Akt: 13.02.2011 20:22 Print

Muba lockte so viele Besucher an wie noch nie

von Anna Luethi - Über 300 000 Personen besuchten die 95. Ausgabe der Muba. Zum Abschluss gab es ein ägyptisches Happy End und einen Wettbewerb um den zähesten Feuerwehrmann.

storybild

Muba-Abschluss: Das Towerrunning mit 528 Teilnehmern. (mch messe schweiz (basel) AG)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Nach zehn Tagen ging gestern die Publikumsmesse Muba zu Ende. «Wir sind sehr zufrieden und konnten die Besucherzahl sogar noch ein bisschen steigern», so Muba-Sprecher Simon Dürrenberger. Neben Dauerbrennern wie Autogrammstunden mit FCB-Spielern und der Promi-Kocharena hätten besonders die Medienplattform und das Gastland Ägypten viele Leute angelockt. «Es war absolut richtig, an Ägypten festzuhalten. Dass es am Freitag noch während der Muba zum Umsturz kam, war natürlich toll», sagt Dürrenberger. Die ägyptischen Aussteller hätten noch in den Hallen gefeiert.

Im Messeturm veranstaltete die Muba am Samstag ein Highlight zum Abschied: das Towerrunning. Mit 528 Teilnehmern quälten sich so viele die 31 Stockwerke nach oben wie noch nie zuvor. «Das Wetter war perfekt, es schauten sehr viele Leute vom Messeplatz aus zu», so Dürrenberger. Erstmals fand zudem der Wettbewerb Tough­est Firefighter statt: Dort massen sich 31 Teilnehmer unter anderem im Schlauchziehen – und rannten die 542 Stufen in ihrer 20 bis 30 Kilo schweren Montur hoch.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Claudia am 14.02.2011 19:12 Report Diesen Beitrag melden

    Muba - Hab ich für die nächsten Jahre gesehen.

    Die MUBA wurde sehr langweilig und zu teuer. Die Natura ist mies geworden und kaum mehr ein Eintritt wert. Ich werde der MUBA in Zukunft fern bleiben wenn sich nicht was tut. Die Giardina damals war gut - wenn es auch nicht ok war, dass man dafür einen weiteren Eintritt kaufen musste.

  • Glaibasler am 14.02.2011 09:07 Report Diesen Beitrag melden

    Langweilig

    Alle Jahre das gleiche! Ein Erfolg! Na ja die Basler sind eben schön Reder

  • B. Bättig am 14.02.2011 00:34 Report Diesen Beitrag melden

    Weltstadt Basel?

    Sorry, aber früher was die MUBA noch ein Erlebnis mit Aktivitäten im Rundhof und auch Aussen auf dem Messeplatz war mehr los oder könnte man mehr machen....all das ist nicht mehr da und Basel könnte da noch viel mehr machen! Weltstadt Basel?

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Claudia am 14.02.2011 19:12 Report Diesen Beitrag melden

    Muba - Hab ich für die nächsten Jahre gesehen.

    Die MUBA wurde sehr langweilig und zu teuer. Die Natura ist mies geworden und kaum mehr ein Eintritt wert. Ich werde der MUBA in Zukunft fern bleiben wenn sich nicht was tut. Die Giardina damals war gut - wenn es auch nicht ok war, dass man dafür einen weiteren Eintritt kaufen musste.

  • Velofahrer am 14.02.2011 18:28 Report Diesen Beitrag melden

    Enttäuscht

    Ich bin extra wegen der twoo angereist und fand eine kleine Ecke im Rundhofgebäude vor. Ein krasser Unterschied gegenüber letztem Jahr, wo die Ausstellung etwa zweimal grösser war ...

  • Glaibasler am 14.02.2011 09:07 Report Diesen Beitrag melden

    Langweilig

    Alle Jahre das gleiche! Ein Erfolg! Na ja die Basler sind eben schön Reder

  • B. Bättig am 14.02.2011 00:34 Report Diesen Beitrag melden

    Weltstadt Basel?

    Sorry, aber früher was die MUBA noch ein Erlebnis mit Aktivitäten im Rundhof und auch Aussen auf dem Messeplatz war mehr los oder könnte man mehr machen....all das ist nicht mehr da und Basel könnte da noch viel mehr machen! Weltstadt Basel?

    • Andi Flück am 14.02.2011 09:42 Report Diesen Beitrag melden

      Weltstadt + Nationale Publikumsmesse = ?

      Was hat eine nationale Publikumsmesse mit "Weltstadt" zu tun? Ich fand die muba toll und man merkt, dass sie deutlich jünger wird! V.a. toll war der Young Designers Market und die Medienplattform!

    einklappen einklappen