Shaquiri

15. März 2011 23:45; Akt: 15.03.2011 23:50 Print

Nun auch Fotomodell

von Jonas Hoskyn - Xherdan Shaqiri ist das Aushängeschild für den neusten Fussballschuh von Nike. Der FCB-Star macht vor der Kamera eine genauso gute Figur wie auf dem Fussballplatz.

storybild

Folgt den Anweisungen des Fotografen: Xherdan Shaqiri. (hys)

Fehler gesehen?

Ein Problem gibt es nur am Anfang, als Shaqiri mit Schlabbershirt vor die Fotoleinwand läuft: «Habt ihr das auch in S?», fragt er und grinst: «Alle meinen immer, ich sei so ein Kasten.» Schnell ist die Stylistin vor Ort und hilft mit ein paar Klammern aus. Noch ein letztes Mal prüfen, ob die ­Frisur sitzt, dann geht es los: «Mal einen Tick fröhlicher. Und jetzt mal dein Spartak-Moskau-Gesicht.» Shaqiri folgt den
Anweisungen des Fotografen, als hätte er nie etwas anderes gemacht. «Ich hab halt viele Qualitäten», sagt er verschmitzt. «Auch wenn es wohl wegen des Modeljobs im Team den einen oder anderen Spruch geben wird.»

Der Shootingstar wirbt als Aushängeschild für den neuen Fussballschuh Mercurial Vapor SuperFly III des Sportgiganten Nike, den er am Sonntag gegen GC erstmals in einem Ernstkampf benutzen wird. Ab April ist der Kickschuh im Handel erhältlich und wird als besonderes Extra bei Ochsner Sport auch mit einem persönlichen Schriftzug versehen.

Für Shaqiri war von Anfang an klar, wer auf seinen Schuh kommt: seine Geschwister ­Erdin, Arianit und Medina. Trotz Profivertrag wohnt der 19-Jährige noch immer mit seiner Familie unter einem Dach. «Das gibt einen grossen Rückhalt», so Shaqiri und grinst erneut: «Zum Glück hab ich keine Freundin, sonst wär es knapp geworden auf dem Schuh.»