Polizeimeldungen Region Basel

21. Februar 2020 12:14; Akt: 21.02.2020 12:14 Print

Frau von BMW erfasst und weggeschleudert

Eine 57-jährige Fussgängerin wurde am Freitagmorgen in Möhlin von einem Auto angefahren und weggeschleudert. Sie musste mit der Ambulanz ins Spital gefahren werden.

Bildstrecke im Grossformat »
Möhlin AG, 20. Februar 2020: Eine 57-jährige Fussgängerin wurde am Freitagmorgen von einem herannahenden BMW angefahren und weggeschleudert. Sie musste mit der Ambulanz ins Spital gefahren werden. Der Unfall ereignete sich auf der Industriestrasse, als die Frau einen Zebrastreifen überqueren wollte. Dem deutschen Autofahrer wurde der ausländische Führerausweis abgenommen. Bubendorf BL, 18. Februar 2020: Die Polizei Basel-Landschaft informiert, dass sie den Mann festnehmen konnte, der am 30. Januar einen Tankstellenshop an der Grüngenstrasse überfallen hatte. Die Polizei fahndete mit einem unverpixelten Foto nach dem Räuber. Duggingen BL, 17. Februar 2020: Am Montagnachmittag, kurz vor 16 Uhr kam es auf der Baselstrasse zu einer Frontalkollision zischen einem Auto und einem Lastwagen. Zwei Personen wurden verletzt, eine 19-jährige Frau schwer. Sie musste ins Spital gebracht werden. Beide Fahrzeuge wurden stark beschädigt und mussten abgeschleppt werden. Die Frau hat in einer leichten Rechtskurve die Sicherheitslinie überfahren und die Gegenfahrbahn überquert. Der Lastwagen kam korrekt entgegen. Zullwil SO, 16. Februar 2020: Ein Wanderer fiel einen Hang hinunter und hat sich dabei schwere Verletzungen zugezogen. Er musste mit der Rega geborgen werden. Basel, 17. Februar 2020: Am Montagmorgen, um circa 9.00 Uhr, kam es auf dem Aeschenplatz zu einem Brand eines Postfahrzeugs. Die Staatsanwaltschaft sagt auf Anfrage, der Brand ereignete sich aufgrund eines technischen Defekts. Das Fahrzeug musste abgeschleppt werden, verletzt wurde jedoch niemand. Basel, 16. Februar 2020: Zwei Männer und eine Frau waren unterwegs in Richtung Heuwaage, als sie auf der Höhe Birsigparkplatz von zwei Unbekannten angesprochen wurden. Einer der Täter forderte Bargeld und drohte mit Gewalt. Nachdem die Opfer trotz mehrfacher Aufforderung kein Bargeld herausgaben, gingen die Täter davon. Eine Fahndung blieb erfolglos. Basel, 15. Februar 2020: Gegen 19.20 Uhr wurden zwei Jugendliche Opfer eines Raubes im Kannenfeldpark. Die Täter waren vermummt, bedrohten die Jugendlichen mit einem Springmesser, raubten Mobiltelefone und Bargeld. Anschliessend flüchteten sie in unbekannte Richtung. Eine Fahndung blieb erfolglos. Basel, 14. Februar 2020: Zwei Frauen wurden am Freitagmorgen kurz nach 2 Uhr morgens vor der Hauptpost von einem jungen Mann attackiert. Er versuchte einer 36-Jährigen den Rucksack zu rauben. Sie und ihre 44-jährige Begleiterin setzten sich aber zur Wehr. Der 20-jährige Gambier konnte kurze Zeit später von der Polizei festgenommen werden. Bubendorf BL, 13. Februar 2020: Bei einem Auffahrunfall wurde ein 86-jähriger Autolenker schwer verletzt. Der Senior bemerkte zu spät, dass ein voranfahrendes Fahrzeug an der Verzweigung «Neuhof» wegen der roten Ampel abbremste und fuhr ungebremst auf diesen auf. Münchenstein BL, 12. Februar 2020: Am Mittwochnachmittag, kurz nach 14.30 Uhr, kam es an der Blauenstrasse zu einem Fahrzeugbrand. Die angerückte Feuerwehr konnte das brennende Auto rasch löschen. Verletzt wurde bei dem Brand niemand, jedoch wurde das Auto komplett zerstört. Röschenz BL, 8. Februar 2020: Kurz vor 14.15 Uhr kam ein auf der Burgstrasse bergwärts fahrender Elektrovelofahrer ohne Fremdeinwirkung zu Fall. Er zog sich dabei schwere Verletzungen zu. Die Rega flog ihn nach der Erstversorgung durch die Sanität in ein Spital. Bubendorf BL, 6. Februar 2020: Auf der Kantonsstrasse ereignete sich am Donnerstagvormittag, kurz nach 10 Uhr, ein Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen. Verletzt wurde niemand, obwohl das Fahrzeug Totalschaden erlitt. Die Kantonsstrasse musste für knapp zwei Stunden komplett gesperrt werden. Gemäss der Polizei Basel-Landschaft fuhr eine Lenkerin (70) von Hölstein kommend auf der Kantonsstrasse Richtung Liestal. Kurz vor der Kreuzung «Bad Bubendorf» geriet sie auf die Gegenfahrbahn. In der Folge kollidierte sie mit einem korrekt entgegenkommenden Lastwagen. Durch den Aufprall drehte sich das Auto und blieb quer auf der Fahrspur in Richtung Liestal stehen Eine weitere Lenkerin konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und prallte in den stehenden Wagen. Basel, 5. Februar 2020: Um 4 Uhr kam es in der Copacabana-Bar im Kleinbasel zu einer Schlägerei, bei der ein 33-jähriger Mann mit einem Gegenstand schwer verletzt wurde. Der mutmassliche Täter, ein 23-jähriger Schweizer, wurde festgenommen. Pratteln BL, 2. Februar 2020: Am Sonntagnachmittag ereignete sich auf der Autobahn A2 ein Selbstunfall. Kurz nach der Raststätte Pratteln in Fahrtrichtung Basel geriet ein roter Ferrari aus bisher unbekannten Gründen ins Schleudern. Der Ferrari touchierte ein auf der ersten Überholspur fahrendes Auto. Anschliessend drehte sich das Auto um die eigene Achse, kollidierte mit der Mittelleitplanke und kam zu stehen. Das massiv beschädigte Auto wurde durch ein Abschleppunternehmen aufgeladen und abtransportiert. Verletzt wurde niemand. Laufen BL, 2. Februar 2020: Plötzlich bemerkte die Lenkerin dieses Autos Rauch in ihrem Auto und konnte sich gerade noch retten. Pratteln BL, 1. Februar 2020: Am frühen Samstagmorgen ereignete sich auf der Autobahn A2 Richtung Basel ein Selbstunfall mit einem Personenwagen. Gemäss bisherigen Erkenntnissen der Polizei Baselland, beabsichtigte der Autofahrer (23) die Autobahn A2 via Ausfahrt Liestal/Augst in Richtung Augst zu verlassen. Aus noch nicht ganz geklärten Gründen kollidierte er daraufhin frontal mit der Spurtrennungseinrichtung. Der junge Mann wurde beim Unfall verletzt und musste durch die Sanität ins Spital gebracht werden. Sein Fahrzeug wurde massiv beschädigt und musste abtransportiert werden. Die Polizei Basel-Landschaft erwischte in der Nacht von Donnerstag auf Freitag, 31. Januar, kurz nach Mitternacht eine 21-jährige Raserin. Die junge Frau war mit 157 km/h unterwegs, obwohl auf dem betreffenden Abschnitt nur 80 km/h zulässig sind. Sie musste den Führerausweis abgeben und ihr Fahrzeug wurde auf Weisung der Staatsanwaltschaft beschlagnahmt. In Bubendorf BL wurde am Donnerstagabend, 30. Januar, ein Tankstellenshop überfallen. Der Täter ist flüchtig. Die Polizei hat bis zu 2000 Franken Belohnung für Hinweise ausgesetzt, die zur Festnahme des Täters führen. Basel, 29. Januar 2020: Eine Velofahrerin wurde am Mittwochmorgen in der Peter Roth-Strasse in Basel von einem überholenden Auto zu Fall gebracht und verletzt. Der Lenker fuhr unbeirrt weiter, die Polizei sucht Zeugen. Pfeffingen BL, 24. Januar 2020: Eine 44-Jährige erhitzte Öl in einer Pfanne und verliess daraufhin die Küche. Dann kam es zum Brand. Riehen BS, 26. Januar 2020: Einbrecher plünderten zwischen dem 23. und 25. Januar rund 30 Gartenhäuser in Riehen auf dem Areal Weilmatten. Die Kriminalpolizei der Staatsanwaltschaft sucht Zeugen. Reinach, 25. Januar 2020: Bei einem Dachstockbrand in einem Einfamilienhaus am Juraweg enstand am Samstagnachmittag grosser Sachschaden. Laut Polizeiangaben soll ein Bewohner des Einfamilienhauses das Feuer vorsätzlich gelegt haben. Muttenz BL, 24. Januar 2020: Im Gebiet St. Jakob wurde ein silberner Mazda von einem Lastwagen in die Leitplanke gedrückt, nachdem der Personenwagenlenker den Vortritt des Lastwagens missachtet hatte. Verletzt wurde niemand. Das Auto musste abgeschleppt werden. Lausen BL, 23. Januar 2020: Ein Lastwagen verlor auf der A22 zwischen Lausen und Sissach am Donnerstagmorgen eine grössere Menge Schotter. Der betroffene Autobahnabschnitt musste in der Folge gesperrt werden. Der Verkehr wurde für rund 90 Minuten umgeleitet. Vom fehlbaren Lastwagen und dessen Lenker fehlt jede Spur. Die Polizei sucht Zeugen. Münchenstein, 21. Januar 2020: Die Fahrerin des Autos musste einem Geisterfahrer ausweichen. Die Frau wurde leicht verletzt. Der Geisterfahrer (85) flüchtete nach dem Unfall, konnte aber von der Polizei angehalten werden. Stein AG, 21. Januar 2020: Zwei Fussgänger wurde am Montagnachmittag auf einem Fussgängerstreifen von einem Auto erfasst und weggeschleudert. Die Sonne hatte den Autofahrer geblendet. Basel, 14. Januar 2020: Auf dem Centralbahnplatz ist es zu einem Unfall gekommen. Beteiligt waren ein Linienbus und ein parkiertes Polizeiauto. Biel Benken, 14. Januar 2020: Diue Grenzwache stoppte Anfnang Januar in Biel-Benken ein schwer bewaffnetes Ehepaar. Im Auto hatte es insgesamt 9 Schusswaffen, 145 Schuss Munition und einen Teleskop-Schlagstock. Für keine der Waffen hatte das Ehepaar eine Bewilligung. Der 50-jährige Mann und die 37-jährige Frau wohnen im Kanton Genf, sind aber französische Staatsangehörige. Wozu sie die Waffen in die Schweiz einführen wollten, ist nicht klar. Die Kantonspolizei Baselland wurde für weitere Abklärungen hinzugezogen. Basel, 13. Januar 2020: In der Feldbergstrasse ereignete sich kurz nach 14 Uhr ein Unfall. Laut Leser-Reporter sind acht Polizeiautos und die Sanität vor Ort. Stein AG, 12. Januar 2020: Am Freitagnachmittag absolvierte die Feuerwehr Stein im Dorf eine Übung, als sie unvermittelt zu einem Ernsteinsatz im selben Quartier gerufen wurde. In einem Mehrfamilienhaus an der Wasserwerkstrasse kam es zu einem Brandausbruch. Der Brand konnte relativ rasch in einer dortigen Wohnung lokalisiert und bekämpft werden. Derzeit ist von einem fahrlässigen Umgang mit Raucherware auszugehen. Füllinsdorf, 10. Januar 2020: Eine betragte Autolenkerin verlor am Freitagvormittag in Füllinsdorf die Herrschaft über ihr Fahrzeug und verunfallte spektakulär Sie fuhr zunächst ungebremst in einen Beleuchtungsmasten und eine Gartenmauer. In der Folge rollte ihr Auto mehrere Meter rückwärts und wurde von einem Kandelaber gestoppt. Die Seniorin (84) musste mit Verletzungen ins Spital gebracht werden. Ein medizinischen Problem könne als Unfallursache nicht ausgeschlossen werden, hiess es. Arlesheim, 9. Januar 2020: Gegen 18 Uhr verursachte ein Autofahrer einen Selbstunfall in Arlesheim. Er prallte in das Geländer der Tramhaltestelle. Verletzt wurde niemand. Kurz vor 18 Uhr verlor ein 85-jähriger Autolenker in Arlesheim die Herrschaft über seinen Wagen. Als er auf der Birseckstrasse in Richtung Baselstrasse fuhr, prallte das Fahrzeug in das Geländer der Tramhaltestelle und dann in eine Strassenlaterne. Das Auto kam halb auf dem Perron zum Stillstand. Zum Unfallzeitpunkt befanden sich keine Personen auf dem Perron. Der Lenker wurde beim Unfall nicht verletzt. Das Fahrzeug wurde stark beschädigt und musste von einem Abschleppunternehmen aufgeladen und abtransportiert werden. Basel, 6. Januar 2020: Ein Lieferwagenfahrer war anscheinend zu faul, seine Frontscheibe von Eis zu befreien. Wegen diesem «Guckloch» wurde er von der Polizei gestoppt. Basel, 31. Dezember 2019: Die Polizei Basel-Stadt verfolgt ein Tram, um ein vergessenes Smartphone seinem Besitzer zurückzugeben. Basscourt JU, 5. Januar 2020: In der Nacht auf Sonntag brannte ein Pavillon der Sekundarschule Haute-Sorne in Bassecourt. Ein Grossaufgebot regionaler Feuerwehren konnnte den Brand rasch löschen, die Schäden seien aber erheblich. Die Schule blieb am Montag geschlossen, sechs Klassenzimmer sind möglicherweise für länger Zeit nicht benutzbar. Die Brandursache ist noch nicht geklärt. Oberdorf BL, 6. Januar 2020: Wegen Eisglätte kam es am Sonntagabend zu einem Unfall, bei dem an einem Auto Totalschaden entstand. Die drei Insassen konnten das Wrack selbstständig verlassen. Basel, 5. Januar 2020: Am Sonntagabend wurde der AVIA-Tankstellenshop an der Burgfelderstrasse überfallen. Der Täter erbeutete mehrere hundert Franken. Verletzt wurde niemand. Die Fahndung verlief bislang erfolglos. Die Polizei sucht Zeugen.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Am Freitagmorgen gegen 8 Uhr wurde in der Industriestrasse in Möhlin eine Fussgängerin von einem Auto erfasst und dabei verletzt.

Ein 51-jähriger Deutscher fuhr mit seinem BMW von der Steinligasse kommend in die Industriestrasse. Wie die Kantonspolizei Aargau am Freitag mitteilte, beabsichtigte die Fussgängerin, die Strasse über den Zebrastreifen zu überqueren, als es zum Unfall kam.

Die 57-jährige Schweizerin musste von der Ambulanz umgehend zur Behandlung ins Spital gefahren werden. Der genaue Verletzungsgrad ist noch unklar.

Die Kantonspolizei klärt nun den Unfallhergang ab. Sie aberkannte dem Autofahrer seinen ausländischen Führerausweis. Der Mann wird zur Anzeige gebracht.

(20 Minuten)