Choindez JU

21. März 2011 23:16; Akt: 22.03.2011 00:04 Print

PCB in Birs stammt aus Von-Roll-Kanal

Eine Quelle der PCB-Verschmutzung in der Birs ist gefunden: ein Kanal unter dem Werk des Giessereikonzerns Von Roll in Choindez im Jura.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die krebserregende Substanz im Wasser stamme wohl von Rohstoffen wie Alteisen oder Blech, teilte der Kanton gestern mit. An der aufwändigen Suche nach der Herkunft der Belastung ist neben mehreren Kantonen auch der Bund beteiligt. Angeblich stand das Von-Roll-Werk schon länger in Verdacht. Dringliche Massnahmen seien nun angeordnet und umgesetzt worden, damit kein PCB-verseuchtes Wasser mehr in die Birs fliesst. Das Werk sucht nun eine Sanierungs­methode für seine Rauchgas- und Abwasserreinigungsan­lage.

«Die vor drei Jahren gegen unbekannt eingeleitete Strafuntersuchung läuft aber weiter», so der Kantonschemiker Claude Ramseier gestern. Zudem seien im Sommer erneute Messungen vorgesehen. Die Suche nach der Quelle hat den Kanton Jura bislang rund 50 000 Franken gekostet.

(dd/sda)