Nachwuchs im Zolli

01. November 2018 12:06; Akt: 01.11.2018 12:06 Print

Zebraherde heisst Fohlen Pageri willkommen

Die Zebrastute Chambura hat im Basler Zoo ein Fohlen zur Welt gebracht. Bilder zeigen die ersten Begegnungen mit seiner neuen Herde.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

In der Nacht auf den 19. September kam im Zolli der jüngste Spross der Zebragruppe zur Welt, wie der Zoo Basel am Donnerstag mitteilte. Ein Tierpfleger entdeckte das Jungtier in der Box der Zebrastute Chambura, als er am Morgen seinen Dienst antrat.

Umfrage
Was denken Sie beim Anblick des Zebrafohlens?

Das Fohlen habe bereits trockenes Fell gehabt, was darauf schliessen liess, dass es schon einige Stunden zuvor geboren worden war. Das jüngste Mitlied der Zebraherde wurde nach der Stadt Pageri im Sudan benannt.

Pageri beim Kennenlernen seiner Herde

Die Mitglieder seiner Herde lernte der kleine Hengst schon am nächsten Tag auf der Aussenanlage kennen. Die ersten Begegnungen seien sehr ruhig vonstatten gegangen, teilte der Zolli mit. Die 13-jährige Zebramutter Chambura sei eine erfahrene Stute: Pageri ist schon ihr siebtes Fohlen. Sie beschütze ihren Sohn vorbildlich. Sechs bis acht Monate werden Zebrafohlen von der Mutter gesäugt. Der Vater des Jungen ist laut Mitteilung der achtjährige Tibor.

Steppenzebras leben in Familienverbänden. Diese bestehen aus einem Leithengst, mehreren Stuten und deren Fohlen. Die Stuten kümmern sich gemeinsam um die Fohlen. Die Zebrajungen aus unterschiedlichen Familien spielen oft miteinander. Wenn sie älter werden, bleiben die weiblichen Jungtiere im Familienverband. Die männlichen Fohlen schliessen sich einer Junggesellen-Gruppe an. Mit fünf Jahren übernehmen sie einen eigenen Familienverband.

Zebras vereinen sich mit Gnus und Antilopen

Der natürliche Lebensraum der Zebras sind Savannen und offene Wälder in Ostafrika. Dort müssen sie sich vor Leoparden, Hyänen und Löwen in Acht nehmen. Die Raubtiere halten nach kranken und schwachen Tieren Ausschau. Um sich zu schützen, tun sich Zebraherden oft mit Gnu- und Antilopenherden zusammen, was ihren Feinden die Jagd erschwert.

(lb)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Marina am 01.11.2018 12:52 Report Diesen Beitrag melden

    Ist schon lustig...

    Ich finde es immer wieder amüsant wie unterentwickelt der Mensch doch eigentlich ist... Viele von uns sind noch nicht mal mit 18 Jahren halbwegs erwachsen und dieses kleine süsse Zebra steht, geht und lebt fast komplett ohne Hilfe 1 Tag nach der Geburt :-D

    einklappen einklappen
  • Pauline Jg 36 am 01.11.2018 17:10 Report Diesen Beitrag melden

    Zolli-Abo

    Wir haben das Zolli-Abo und bleiben immer bei den Zebras stehen.

  • Bruno Stettler am 01.11.2018 12:48 Report Diesen Beitrag melden

    Was ist ein Zebra?

    Ist es ein weissen Tier mit schwarzen Streifen oder ist es ein schwarzes Tier mit weissen Streifen?

Die neusten Leser-Kommentare

  • Pauline Jg 36 am 01.11.2018 17:10 Report Diesen Beitrag melden

    Zolli-Abo

    Wir haben das Zolli-Abo und bleiben immer bei den Zebras stehen.

  • Marina am 01.11.2018 12:52 Report Diesen Beitrag melden

    Ist schon lustig...

    Ich finde es immer wieder amüsant wie unterentwickelt der Mensch doch eigentlich ist... Viele von uns sind noch nicht mal mit 18 Jahren halbwegs erwachsen und dieses kleine süsse Zebra steht, geht und lebt fast komplett ohne Hilfe 1 Tag nach der Geburt :-D

    • Martina am 01.11.2018 16:03 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Marina

      Na ja, lustig ist das gar nicht. In der Wildnis, wo Zebras ja herkommen, ist das überlebenswichtig, wie Sie wissen.

    • Dome am 01.11.2018 17:50 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Marina

      Zebras sind Fluchttiere. Würde das Fohlen nicht gleich nach der Geburt lernen laufen ist seine Überlebenschance gering. Ist dies beim Menschen auch nötig? Der Mensch ist genug weit entwickelt um sein Umfeld an sich anzupassen. Das Problem ist, dass der Mensch nichts aus seiner Vormachtstellung macht, ausser sich selbst zu zerstören.

    einklappen einklappen
  • Bruno Stettler am 01.11.2018 12:48 Report Diesen Beitrag melden

    Was ist ein Zebra?

    Ist es ein weissen Tier mit schwarzen Streifen oder ist es ein schwarzes Tier mit weissen Streifen?

  • Szenenkenner am 01.11.2018 12:37 Report Diesen Beitrag melden

    Schade

    Und weil dieses nicht verkauft oder weiter gegeben kann landet es bald als Happen im Löwenkäfig. Aber der Jöööö-Faktor bring diesen Gefängnissen Kohle.

    • Te Rasse am 01.11.2018 14:26 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Szenenkenner

      Bewerben Sie sich grad als Alternative?

    einklappen einklappen