Baselland

24. Februar 2011 09:28; Akt: 24.02.2011 09:54 Print

Pferdestall brannte lichterloh

Ein riesiges Feuer erhellte den Nachthimmel über der Baselbieter Gemeinde Reigoldswil. Beim Grossbrand im Pferdestall kamen aber weder Menschen noch Tiere zu Schaden.

Bildstrecke im Grossformat »

Fehler gesehen?

In Reigoldswil ist in der Nacht auf Donnerstag ein Pferdestall niedergebrannt. Verletzt wurde niemand. Auch Tiere kamen nicht zu schaden, wie die Baselbieter Polizei mitteilte. Warum es gebrannt hat, war zunächst offen.

Der Stall gehörte zu einem Bauernhof im Gebiet Wasserfallen hoch über der Gemeinde Reigoldswil. Die Hofbewohner, die den Brand kurz vor 1 Uhr meldeten, konnten die sechs Pferde rechtzeitig aus den Stallungen holen.

Beim Eintreffen der Feuerwehr stand der Stall, in dem sich neben Pferdeboxen auch Landwirtschaftsmaschinen befanden, bereits im Vollbrand. Die Feuerwehr konnte verhindern, dass das Feuer auf die angrenzenden Liegenschaften übergriff.

Nach Angaben der Polizei entstand Sachschaden in sechsstelliger Höhe. Über die Brandursache wurde eine Untersuchung eingeleitet.

(sda)