FC Basel

02. August 2018 11:55; Akt: 02.08.2018 12:50 Print

Photoshop-Trolle haben es auf Koller abgesehen

Die Muttenzerkurve hat ihre Meinung zum neuen FCB-Trainer Marcel Koller schon gefasst. Das Bild eines Transparents, das zurzeit auf Social Media kursiert, hat aber einen Schönheitsfehler.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

«Fischer, nie eine vo uns!!!»: Mit diesen Worten auf einem Transparent im Joggeli wurde Urs Fischer im Juni 2015 von den FCB-Supportern empfangen. Zwei Jahre später hatten sie ihn dennoch ins Herz geschlossen, aber da musste Fischer gehen. Jetzt kommt erneut ein Zürcher Trainer nach Basel, noch dazu ein Urgestein der Grashoppers.

Das scheint bei vielen Fans gar nicht gut anzukommen. Dies zeigt ein Bild, das nun auf Twitter herumgeistert. «Koller, nie eine vo uns!!!» Wieder hängt ein Transparent am Eingang zum Sektor A im Joggeli, direkt neben dem Medienzentrum des FC Basel. Das Transparent ist allerdings dem, das damals für Fischer bestimmt war, auffällig ähnlich. Zu ähnlich: Im Direktvergleich fliegt der Photoshop-Schwindel auf.


«Sorry für das Missverständnis»

Auf Twitter ist der Fake bereits entlarvt worden. Urheber des Scherzes sind scheinbar die Macher der Rotblau-App, die das Bild auf ihrem Twitter-Konto geteilt haben. «Es ist nicht ernst gemeint», betont der Autor des Tweets. «Es ist Satire.» Das gefakte Bild sei als Gedankenanstoss gedacht. Quasi als kritische Spitze gegen die Klubleitung, die alles verbaslern möchte und dann doch wieder einen Trainer aus Zürich holt, sobald der Erfolg ausbleibt. «Wir haben kein Problem mit Zürchern oder mit Koller», hält er fest.



(lha)