13. April 2005 04:34; Akt: 12.04.2005 21:26 Print

Polizei erwischte Opferstock-Dieb

Die Baselbieter Polizei hat einen professionellen Opferstock-Dieb überführt.

Fehler gesehen?

Der arbeitslose, 48-jährige Franzose wurde in einem Restaurant im Bezirk Arlesheim erkannt. Er gab sechs Diebstähle in Kirchen in Birsfelden, Oberwil und Therwil zu.

«Er war sehr freundlich und kooperativ», sagt Polizeisprecher Meinrad Stöcklin. Man gehe aber von einer grossen Dunkelziffer aus.

Der Dieb hatte das Geld mittels spezieller Technik aus den Opferstöcken gefischt. Sachbeschädigungen beging er keine. Laut eigenen Angaben war er in den letzten 10 bis 15 Jahren regelmässig in Kirchen in der Nordwestschweiz aktiv. Er ergaunerte sich so ein Einkommen von bis zu 3000 Franken pro Monat.

Der Franzose war bereits vor vier Jahren wegen denselben Vergehen mit einer Deliktsumme von gegen einer halben Million Franken verurteilt worden.

(cde)