Messeplatz Basel

21. Juni 2014 09:43; Akt: 23.06.2014 11:58 Print

Polizei schreitet gegen unerlaubte Demo ein

34 Personen wurden am Freitagabend vorübergehend festgenommen, weil sie sich zu einer unbewilligten Kundgebung auf den Basler Messeplatz begaben.

storybild

Am Freitagabend nahm die Polizei 34 Personen fest und unterzog sie einer Personenkontrolle. (Bild: zVg)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Im Umfeld der Kunstmesse Art Basel hat die Basler Polizei am Freitagabend eine unbewilligte Demonstration im Keim erstickt.

Auf dem Messeplatz wurden knapp drei Dutzend Personen angehalten und einer Personenkontrolle zugeführt.

Obwohl die Polizei erklärt hatte, dass eine unbewilligte Kundgebung nicht geduldet werde, versuchten mehrere Personen kurz nach 19 Uhr auf den Messeplatz zu gelangen. Die Polizei hielt darauf 34 Personen an, wie das Justiz- und Sicherheitsdepartement mitteilte. Nach Überprüfung der Personalien wurden sie im Verlauf des Abends wieder entlassen.

Schon vor Jahresfrist war es am Freitagabend der Art Basel-Woche auf dem Messeplatz zu einem Polizeieinsatz gekommen. Damals löste die Polizei eine unbewilligte Party auf, die sich gegen ein Kunstprojekt mit dem Namen «Favela Café» richtete. Eine Woche später kam es zu einer unbewilligten Demonstration, nach welcher Vermummte Polizisten und einen BVB-Mitarbeiter angriffen.

(sda)