Neue Boote

03. Mai 2012 21:37; Akt: 03.05.2012 21:44 Print

Polizei und Rettung haben aufgerüstet

von Lukas Hausendorf - Rechtzeitig zur Sommersaison haben Polizei und Rettung drei neue Boote für den Einsatz im Rhein angeschafft.

storybild

Die Basilea 2, der neue Stolz der Basler Rheinpolizei, während einer Spritztour. (Bild: lha)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die zahlreichen Schwimmer sorgen in den Sommermonaten immer wieder für brenzlige Situationen im Rhein und bescheren den Einsatzkräften viel Arbeit. «Der Rhein ist nicht nur Transportachse, sondern auch ein Freizeitpark. Wir haben hier einen Zielkonflikt», erklärt Polizeidirektor Hanspeter Gass. Mit der Anschaffung von drei neuen Booten für insgesamt 840 000 Franken tragen die Basler Polizei und die Abteilung Rettung der Feuerwehr diesem Umstand Rechnung. Gestern wurden die beiden Mehrzweckboote Helvetia und El Viento für die Personenrettung und technische Hilfeleistung und das neue Polizeiboot Basilea 2, das die in die Jahre gekommene Basilea 1 ersetzt, getauft.

Mit den neuen Booten sind die Basler Einsatzkräfte jetzt noch besser für Rettungen im Wasser gerüstet. So verfügt das neue Polizeiboot Basilea 2 über eine für Fliessgewässer optimale Bergungsklappe am Bug, die bei seinem Vorgänger noch am Heck angebracht war. Damit gewinnen die Retter zu Wasser wertvolle Zeit.

Jährlich kommt es laut Rheinpolizei zu einer «Handvoll» Bergungen im Rhein. Eine genaue Statistik liegt nicht vor. Gerettet würden meistens Leute, die ihre Schwimmfähigkeiten überschätzen, oder Betrunkene.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Ruedi. G. am 04.05.2012 14:22 Report Diesen Beitrag melden

    Neue Spielzeuge.

    AHA, die bekamen neue Spielzeuge! Formula Polizei- bzw. Rettungsboote-Rennen auf dem Rhein.

  • Kamau am 04.05.2012 17:13 Report Diesen Beitrag melden

    Polizeiboot

    Als jahrelanger Rheinschiffer musste ich mich etliche Male fragen, wo haben die Polizisten die Fahrpruefung gemacht? z.b. Mittlere Brecke in der Einbahn entgegenkommen! Queres Anlegen an einem Steg bei fliessendem Wasser! Gleitboote auf geringer Geschwindikeit wegen Wellen- schlag hiweisen! Und solche Leute setzt man zur Hilfeleistung ein. Jeder Hobbyboettler hat mehr Erfahrung

  • Zircher (Baselfan mit BL-Wurzeln) am 05.05.2012 15:23 Report Diesen Beitrag melden

    Gute Anschaffung

    Ich finde das gut. Wäre ich in Not, wäre mir rasche Hilfe lieber als ein langsam tuckerndes Rettungsboot.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Zircher (Baselfan mit BL-Wurzeln) am 05.05.2012 15:23 Report Diesen Beitrag melden

    Gute Anschaffung

    Ich finde das gut. Wäre ich in Not, wäre mir rasche Hilfe lieber als ein langsam tuckerndes Rettungsboot.

  • Kamau am 04.05.2012 17:13 Report Diesen Beitrag melden

    Polizeiboot

    Als jahrelanger Rheinschiffer musste ich mich etliche Male fragen, wo haben die Polizisten die Fahrpruefung gemacht? z.b. Mittlere Brecke in der Einbahn entgegenkommen! Queres Anlegen an einem Steg bei fliessendem Wasser! Gleitboote auf geringer Geschwindikeit wegen Wellen- schlag hiweisen! Und solche Leute setzt man zur Hilfeleistung ein. Jeder Hobbyboettler hat mehr Erfahrung

  • Martin am 04.05.2012 16:01 Report Diesen Beitrag melden

    Würde gerne wissen:

    Haben diese Boote Jet Antrieb? So einen, wie sie Jetskis haben? Damit kann man in extrem flachem Wasser fahren (20 cm)! Das wäre doch was. Zudem gibt es keine Schraube, die aussen am Boot ist.

  • Ruedi. G. am 04.05.2012 14:22 Report Diesen Beitrag melden

    Neue Spielzeuge.

    AHA, die bekamen neue Spielzeuge! Formula Polizei- bzw. Rettungsboote-Rennen auf dem Rhein.