26. April 2005 11:16; Akt: 26.04.2005 11:17 Print

Poulets im Intercity

Bei der Kontrolle eines Intercity-Zugs aus Deutschland haben Schweizer Grenzwächter in einem Wagenabteil herrenlose Gepäckstücke entdeckt.

Fehler gesehen?

Darin stiessen sie auf über 161 Kilogramm Geflügelfleisch, wie das Grenzwachtkommando Basel am Dienstag mitteilte. Trotz intensiver Suche in dem fahrenden Zug habe der Besitzer am Montagnachmittag nicht ausfindig gemacht werden können. Auch habe sich niemand beim Fundbüro der Bahn nach dem vergessenen Reisegepäck erkundigt. Das Geflügelfleisch war auf Grund des unkontrollierten sowie unsachgemässen Transportes nicht mehr genusstauglich. Um eine mögliche Lebensmittelvergiftung von Anfang an auszuschliessen, wurde das Fleisch entsorgt.

(ap)