Jahrelanger Kampf

13. September 2019 21:44; Akt: 13.09.2019 21:44 Print

Rentner will Flughafen wegen Lärm lahmlegen

Ueli Keller aus Allschwil BL reicht es. In seinem Kampf gegen den Fluglärm des Euro Airports will er nun zu radikalen Mitteln greifen und einen Sitzstreik machen.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der Grünenpolitiker Ueli Keller kämpft mit grossem Engagement gegen den Fluglärm, den er Basler Euro Airport für seine Wohngemeinde Allschwil BL mit sich bringt.

Nun will der Rentner einen Sitzstreik organisieren. Das berichtete die bz. Bisher habe er etwa fünfzig Unterstützer für seine Idee.

«Denkbar wäre, in der Abflughalle oder auf einer Zufahrtsstrasse zu demonstrieren. Einige gehen so weit, dass sie eine Piste besetzen wollen.» Mit dem Sitzstreik will Keller die Flughafenverantwortlichen von ihren Wachstumsplänen abbringen.

Der Gemeinderat macht nicht mit

Dazu inspiriert habe ihn die Besetzung des Hongkonger Flughafens. Tausende Aktivisten legten dort den Flugbetrieb mehrere Tage lahm.

Keller fragte diese Woche sogar den Gemeinderat an, ob er den Sitzstreik unterstützen wolle. CVP-Gemeinderat Philippe Hoffmann meinte, die damit angestrebte Eskalationsstufe sei nicht im Sinne des Gemeinderats. «Wir wollen die bewährten Mittel ausschöpfen», sagte er.

Ueli Keller reicht das nicht: «Wir glauben nicht, dass ohne wirkliche Manifestation der Interessen der Bevölkerung ein Umdenken herbeigeführt werden kann.»

(kom)