Basler Altstadt

16. Juli 2014 15:44; Akt: 17.07.2014 12:07 Print

Restaurant in Basler Altstadt ausgeraubt

Ein Unbekannter hat am frühen Mittwochmorgen das Restaurant Tapas del Mar Spalenburg in der Basler Altstadt überfallen.

storybild

Das Restaurant Tapas del Mar an der Schnabelgasse 2 wurde am Mittwochmorgen von einem Unbekannten ausgeraubt. (Bild: google maps)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der unbekannte Räuber bedrohte nach Betriebsschluss etwa um 1.15 Uhr die beiden Angestellten an der Theke mit einem Küchenmesser und verlangte Geld. «Die Mitarbeiterinnen waren gerade dabei, das Trinkgeld auszuteilen. Da das Geld deswegen auf der Theke lag, konnte der Räuber selbst danach greifen. Danach flüchtete er sofort», so Fabio Elia, Geschäftsführer des Tapas del Mar. Der Unbekannte konnte rund 300 Franken erbeuten und verschwand danach durch den Spalenberg in Richtung Spalentor. Zudem machte der Täter laut Elia einen sehr verwirrten Eindruck.

Verletzt wurde beim Überfall niemand, wie die Staatsanwaltschaft mitteilte. Eine sofortige Fahndung blieb erfolglos. Trotz des Überfalls werden nun laut Elia keine weiteren Massnahmen eingeleitet. «Wir haben als Sicherheitsvorkehrung immer sehr wenig Geld im Restaurant und werden unsere Mitarbeiter jetzt noch mehr sensibilisieren, dass unsere Vorkehrungen genauer eingehalten werden», so Elia weiter. So werde normalerweise auch immer die Türe abgeschlossen, wenn die Abrechnungen gemacht werde. Dies sei am Mittwochmorgen ausnahmsweise vergessen worden, da die Mitarbeiter noch einen Stammgast rauslassen mussten. «Zudem sind auch immer mindestens zwei Angestellte abends zusammen», so Elia.

Schreck noch in den Knochen

Der gestohlene Geldbetrag macht Elia nicht gross zu schaffen – schlimmer sei, dass seine Mitarbeiter so eine Situation erleben mussten. Der Schreck sitze ihnen noch immer in den Knochen. «Da wir ja extra immer nur einen geringen Betrag im Haus haben, war der grösste Teil des gestohlenen Geldes Trinkgeld – was für die Angestellten natürlich ein zusätzlicher Ärger ist.»

Die Kriminalpolizei sucht nun Zeugen. Der Unbekannte, der mit einem Halstuch maskiert war, ist zwischen 20 und 30 Jahre alt, ca. 175 cm gross und sprach laut Staatsanwaltschaft nur gebrochen Hochdeutsch.

(mj/20 Minuten)