27. April 2005 15:48; Akt: 27.04.2005 15:49 Print

Riehen sieht rot

Die Rechnung 2004 der Einwohnergemeinde Riehen BS schliesst bei Gesamtausgaben von 71,22 Mio. Fr. mit einem Defizit von knapp zwei Mio. Franken.

Fehler gesehen?

Steuererträge seien gesunken, Sozialhilfeausgaben und Gesundheitskosten hingegen gestiegen.

Die Einnahmen beliefen sich auf insgesamt 69,24 Mio. Franken, teilte die Gemeinde am Mittwoch mit. Man habe die Finanzierungslücke kommen sehen und die Ausgaben gegenüber 2003 um 1,36 Mio. Fr. gesenkt; sie liegen gar 2,6 Mio. Fr. unter dem Budget. Der ausführliche Geschäftsbericht soll am 6. Mai veröffentlicht werden.

Die Steuererträge seien auch unter Verrechnung der tieferen Finanzausgleichszahlungen an den Kanton 2,4 Mio. Fr. geringer ausgefallen als im Vorjahr, hiess es weiter. Auch in naher Zukunft sehe es nicht besser aus, zumal 2006 der Ausgleich der kalten Progression noch negativ zu Buche schlagen werde.

(sda)