«Es nervt extrem»

11. Juli 2019 04:49; Akt: 11.07.2019 07:46 Print

LED-Säule von SRF raubt Anwohnern den Schlaf

Licht-Emissionen aus dem Meret-Oppenheim-Hochhaus in Basel stören die Nachbarschaft. Besonders nervt ein LED-Block von SRF, der die Nacht zum Tag macht

Zum Thema
Fehler gesehen?

«Es nervt extrem», schreibt ein Anwohner, der sich mitten in der Nacht an 20 Minuten gewendet hat. Am Dienstag um 4.20 Uhr morgens macht er Fotos und ein Video der grell leuchtenden LED-Säule von SRF am Eingang des Meret-Oppenheim-Hochhauses an der Basler Güterstrasse. «Die ganze Nacht läuft der und ist live noch viel heller, als er auf den Bildern wirkt», berichtet der schlaflose Leser. Ausserdem brenne nachts in mehreren Etagen das Licht, obwohl niemand arbeite.

Umfrage
Finden Sie den Ärger der Anwohner gerechtfertigt?

Die Nachbarschaft ist wegen des leuchtenden Blickfangs von SRF schon länger genervt. Das Schweizer Radio und Fernsehen hat im Bau von Herzog & de Meuron vor zwei Monaten seine gesamte Kulturabteilung untergebracht und unabsichtlich die Nachbarschaft auf die Palme gebracht.

Anwohner beschwerten sich bereits mehrfach wegen des LED-Blocks am Eingang. «Nach mehreren Mails schalten sie den Block nun abends aus», berichtet der Leser. Nur: «Um Mitternacht schaltet er sich wieder an und läuft die ganze Nacht hindurch.» Er wisse nicht, was es noch brauche, damit die Lichtbelästigung ein Ende habe, so der Leser.

Der Fehler wird untersucht

Bei SRF zeigt man sich betreffend des nächtlichen automatischen Anschaltens irritiert: «Die Licht-Säule sollte während der Nacht eigentlich nicht eingeschaltet sein. Diesem Fehler wird nun auf den Grund gegangen, er wird so bald wie möglich korrigiert», verspricht Mediensprecherin Carmen Salvadori.

Die Schuld am brennenden Licht nimmt SRF aber nicht auf sich. «SRF ist nicht alleinige Mieterin im MOH. Alle SRF-Räumlichkeiten sind mit Bewegungsmeldern ausgestattet. Licht brennt nur, wenn sich Personen in den Büros aufhalten, dies kann aufgrund unseres Medienbetriebs auch nachts der Fall sein.»

(kom)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • J. Watt am 11.07.2019 06:59 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Glückspilz

    Eine Zeitschaltuhr in der Stromzuführung ist ein hoch komplexes technisches Gerät. Ich hatte unwahrscheinliches Glück, ich kaufte eine vor etwa 20 Jahren für unter 10 Fr. und sie funktioniert immer noch einwandfrei.

    einklappen einklappen
  • Pete G am 11.07.2019 08:04 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Luxusprobleme

    "Der Fehler wird nun untersucht um eine Lösung zu finden"? Eine mechanische Zeitschaltuhr kostet im Baumarkt keine 5 Franken! Aber das wäre natürlich zu einfach und zu billig.....

    einklappen einklappen
  • aargauerin am 11.07.2019 06:49 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    In Basel ist alles möglich

    Das nennt man Stomsparen im Grossen, die Umwelt wird auch nicht beachtet, alles leere Worte.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Wipkinger am 11.07.2019 18:12 Report Diesen Beitrag melden

    SRF für nichts

    Ich verstehe den Mieter voll und ganz und begreife auch nicht, was dieses Ding soll. Auf der anderen Seite kann man aber auch reagieren, anstatt zu knipsen. Nachtvorhänge verbringen Wunder und auch ein 110L Abfallsack könnte man über die Säule stülpen.

  • Mike Cavin am 11.07.2019 15:23 Report Diesen Beitrag melden

    Kunst am Bau

    Die Nacht ist schwarz. Kreativ aktiv werden und die LED-Säule mit einer Spraydose mit schwarzer Farbe Kunstvoll zusprayen. Kunst am Bau ist legal.

  • Kevin am 11.07.2019 13:42 Report Diesen Beitrag melden

    Warum?

    Was wird denn auf diesem Würfel angezeigt, dass der so hell leuchtet? Ich bin ja grundsätzlich der Meinung, dass die Leuchtreklamen spätestens um Mitternacht ausgeschaltet werden sollten. Als vorübergehende Lösung sollten die Anwohner die Storen schliessen. Auf Dauer muss an diesere Situation etwas geändert werden.

  • Holla die Fee aus dem Walde am 11.07.2019 13:00 Report Diesen Beitrag melden

    Vorhänge zu

    Wenn es mir nur um den Schlaf ginge, würde ich die Vorhänge zuziehen resp. die Storen schliessen und gut ist.

  • Klaus07 am 11.07.2019 11:19 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Lichtverschmutzung!

    Es braucht ein Lichtverschmutzungs Gesetz! Es braucht in der Nacht weder Leuchtreklame, noch Strahler die Häuser beleuchten noch braucht es durchgehende Quartierbeleuchtungen! Oder warum muss ein Land Bahnhof Morgens um drei voll Beleuchtet sein?