Art

19. Juni 2011 23:25; Akt: 19.06.2011 22:32 Print

Sammler mit grossem Appetit

Die Art Basel konnte mit einem Besucherrekord abschliessen und auch für die meisten Galeristen lief es erfreulich.

storybild

Die 42. Ausgabe der Art Basel verlief für die meisten zufriedenstellend. (Bild: Keystone)

Fehler gesehen?

Die 42. Ausgabe der Art Basel ist gestern mit einem neuen Besucherrekord von über 65 000 Gästen zu Ende gegangen. Erfreulich lief es auch für die meisten der 300 Galeristen. «Viele sagen, es laufe wieder wie zu Vor-Krisenzeiten», so Art-Sprecherin Maike Cruse. Nachdem der Kunstmarkt seit 2007 harzte, zeigten sich die Sammler vergangene Woche wieder kauffreudig, wenn auch die ganz teuren Werke wie die auf 80 Millionen US Dollar veranschlagten 150 Marilyns von Andy Wahrhol bei der Zürcher Galerie Bischofberger liegen blieben. Trotzdem: «Die Zuversicht der Sammler ist zurück», sagt der New Yorker Galerist David Zwirner. Besonders die Europäer sorgten heuer für den Umsatz, während sich die amerikanischen Kunden wegen der Dollarschwäche eher zurückhielten. Von der Kaufbereitschaft profitierten auch die Begleitmessen Scope, Liste und Volta.

(lha/20 Minuten)