Mega-Jump in Rhein

15. September 2019 18:25; Akt: 15.09.2019 18:25 Print

So bereitete sich Segar auf den Wahnsinns-Sprung vor

Millionen haben Toby Segars waghalsigen Jump in den Rhein gesehen. Nun stellte die Parkourgruppe Storror ein Video online, auf dem die Vorbereitungen des Profisportlers zu sehen sind.

Die Parkourgruppe Storror veröffentlichte auf ihrem Youtube-Kanal ein zwölfminütiges Video auf dem unter anderem zu sehen ist, wie sich Toby Segar auf den Wahnsinns-Jump in den Rhein vorbereitet hat. (Videoquelle: Storror auf Youtube)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Im August verbrachte die Parkourgruppe Storror ein paar Tage in Basel. Vor allem ein Stunt sorgte weltweit für aufsehen und ging viral: Der waghalsige Sprung von Toby Segar in den Rhein. An der Schifflände sprintete er über die Strasse, sprang über die Mauer unf flog anschliessend über den Betonweg und den Anlegesteg in das kalte Wasser.

Nun hat die Parkourgruppe ein zwölfminütiges Video veröffentlicht, in dem andere Stunts der Profisportler in Basel zusehen sind. Ausserdem wird gezeigt, wie sich Toby Segar auf den halsbrecherischen Spung in den Rhein vorbereitet hat. Erfahren Sie im Video, welche krassen Stunts die Parkourkünstler sonst noch drauf haben und welche Vorbereitungen hinter Segars Spung steckten.

Weiter Videos von Toby Segar und seiner Parkour-Crew finden sich auf Instagram und ihrer Website.

(mhu)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • basler am 15.09.2019 18:42 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    gute idee

    gute idee diese aktion immer zu zeigen und zu erklären ... der nächste nachahmer landet sicher auf dem gehsteig

    einklappen einklappen
  • dorismaria am 15.09.2019 18:52 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    manchmal

    wäre weniger mehr! weniger aufmerksamkeit von den medien würde bei eventuellen nachahmern eventuell zum nachdenken führen!

    einklappen einklappen
  • J. Weigel am 15.09.2019 18:59 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Mega-Jump in den Rhein

    Warum bringen Sie so einen absoluten Schwachsinn überhaupt in den Nachrichten? Sensationsgeilheit? Keine Beachtung = weniger Irrsinn. Danke.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Jump Fan am 16.09.2019 16:29 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Jammern als Haupt Beschäftigung

    Ah hört auf immer so negativ zu sein! Die Jungs sind Profis! Sie haben selbst gesagt bitte nicht nachmachen! Es braucht sehr viel Training! Immer jammern...jammern...jammern!

  • Gero F am 16.09.2019 10:17 Report Diesen Beitrag melden

    Mme. Arslan

    Was sagt da Mme. Arslan dazu?

  • Lixi am 16.09.2019 09:04 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Kopfschüttel

    Wenn ich diese Kommentare hier so lese, dann wird mir Angst um den Geisteszustand der Menschheit. Was da so einige von sich geben ist um einiges bedenklicher als dieser Sprung in den Rhein. Übrigens, Hut ab vor diesem Athlet!

  • Ars am 16.09.2019 08:48 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Respektlos

    dies geht gar nicht, der Typ springt ein Kunstwerk an. Respektlos

  • Gero F am 16.09.2019 08:06 Report Diesen Beitrag melden

    Geht doch nicht

    Geht doch nicht. Basel ist doch unter Notstand? Oder ist dies die neue Welle um die Grün Roten zu animieren sich selber zu eliminieren? Dankt aber an die Wasserverschmutzung, beim Gehsteig / Strasse abspülen.