«Polizei staatt Stimmig»

07. Mai 2012 23:14; Akt: 07.05.2012 23:25 Print

Solidarisierung und Unmut nach Polizeieinsatz

von Anna Luethi - Für einmal sind sich Zürcher und Basler einig: Der Einsatz vom Sonntag um den Letzigrund war unverhältnismässig.

storybild

FCB-Fans verlassen aus Protest gegen die Polizei den Letzigrund. (Bild: Keystone)

Zum Thema
Fehler gesehen?

«Geili Sieche sins! Bi aller Rivalität, Respäggt!»: Dass ein FCB-Anhänger im Fanforum je so ­etwas über die FCZ-Fans schreiben würde, schien bislang unvorstellbar. Das massive Vor­gehen der Zürcher Polizei gegen die Fans der Gastmannschaft am Sonntag vor dem Spiel bewirkte vor allem etwas – eine noch nicht da gewesene Solidarisierung zweier Fangruppen. Weil angereiste Basler vor Erreichen des Stadions eingekesselt wurden, verliessen neben Bebbis auch die Fans der Zürcher Südkurve das Stadion. Gestern folgte ein gemeinsames Communiqué der Kurven. Dieses sollte «ein Zeichen gegen die unverhältnismässige Sicherheitspolitik der Stadt Zürich» setzen.

Der Basler Fanarbeiter Thomas Gander sagt: «Die Solidarisierung ist bemerkenswert. Sie zeigt, wie gross der Unmut ist.» Gästefans seien in den letzten Jahren zunehmend als Gefahrenherd behandelt worden. Er kann nicht verstehen, dass die Polizei ihren Einsatz als konsequent lobt und be­hauptet, so ein Aufeinandertreffen von rivalisierenden Fans verhindert zu haben. Rund 600 Basler Fans hatten am Sonntag bei Gander ihr ­Ticket unbenutzt zurückge­geben. Auch FCZ-Präsident ­Ancillo Canepa verurteite den Einsatz im ­«Tages-Anzeiger» als «Macht­demonstration» der Polizei, die so «ein Fussballfest verhindert» habe.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Susanne Helfer am 08.05.2012 07:02 Report Diesen Beitrag melden

    Wenn interessierts??

    So gab es wenigstens keine Ausschreitungen und weniger Kosten für den Steuerzahler. Die Polizei MUSS ja eh immer vor Ort sein, das Kostet sowieso. Und es gibt viel Gescheiteres, Interessanteres, Besseres als dieser nutzlose Fussball...

Die neusten Leser-Kommentare

  • Susanne Helfer am 08.05.2012 07:02 Report Diesen Beitrag melden

    Wenn interessierts??

    So gab es wenigstens keine Ausschreitungen und weniger Kosten für den Steuerzahler. Die Polizei MUSS ja eh immer vor Ort sein, das Kostet sowieso. Und es gibt viel Gescheiteres, Interessanteres, Besseres als dieser nutzlose Fussball...