Riehen BL

08. Juni 2009 22:20; Akt: 08.06.2009 21:45 Print

Sozialplan fürs Spital Riehen

Für die Beschäftigten des von der Schlies­sung bedrohten Gemeinde­spitals Riehen liegt ein Sozialplan bereit.

Fehler gesehen?

Laut der Gewerkschaft VPOD Region
Basel umfasst das Sozialplanbudget 4,5 Millionen Franken. «Für Schweizer Verhältnisse ist das ein guter Sozialplan», sagt Susanne Nese vom VPOD. Dieser sieht unter anderem Frühpensionierungen ab 58 Jahren und eine Abgangsentschädigung von zwei Monatslöhnen für alle Entlassenen vor. Der Arbeitsplan ist gestern von Arbeitgeberseite, Gemeinderat und Arbeitnehmerseite unterzeichnet worden. Er kann allerdings nur in Kraft treten, wenn ihn auch der Riehener Einwohnerrat genehmigt und die Spitalschliessung am 6. September vom Volk an der Urne bestätigt wird. «Der beste Sozialplan ist immer noch der, der nicht in Kraft tritt», so Nese.

dd