Praise Camp 18

28. Dezember 2018 05:47; Akt: 28.12.2018 05:47 Print

Speed-Dating für Keusche und getrenntes Schlafen

Am Praise Camp gleichen Gottesdienste ausgelassenen Parties: Das lockt fast 6000 junge Christen in die Basler Messehallen, wo eine Woche lang gemeinsam geworshippt wird.

Das sagen die Besucher zum Praise Camp 2018. (Video: lb)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Wenn das Praise Camp alle zwei Jahre seine Flaggen in Basel hisst, mutieren die Messehallen der Stadt für sechs Tage zu einer der grössten Kirchen der Welt. Am Donnerstag, 27. Dezember, war es wieder so weit. Zu Tausenden reisten junge Christen im Alter zwischen 13 und 25 Jahren am Nachmittag an und bevölkerten bei frostigen Temperaturen den Messeplatz, bevor sie in die Hallen eingelassen wurden. Erwartet werden am «grössten christlichen Jugendcamp der Schweiz» laut den Veranstaltern rund 5800 Besucher.

Umfrage
Würden Sie ins Praise Camp gehen?

Bis 1. Januar feiern die jungen Gläubigen unter dem Motto «Pray – Wie im Himmel, so auf Erden» ihren Glauben ab. «Es ist jedes Jahr mega krass cool. Man kann neue Leute kennenlernen und ich liebe Worship-Zeiten», schwärmt Nadja Hunziker (19), die aus Wil SG nach Basel angereist ist. Das Praise Camp ist die grösste Veranstaltung ihrer Art in der Schweiz. Sie wird von freikirchlich evangelikalen Organisationen ausgerichtet und zieht denn vor allem auch Mitglieder von Freikirchen an.

Neben Konzerten von Acts wie Gospel-Rapper Guvna B aus England und der Outbreakband aus Deutschland soll auch Zeit für Besinnliches und Soziales bleiben. Dafür werden zahlreiche Glaubens-Workshops und sogar Speed-Dating angeboten.

Gemeinsamkeit im Vordergrund

«Wir ermutigen uns gegenseitig, überzeugt und beständig mit- und füreinander zu beten», so die Veranstalter. Auch viele der Besucher sind genau für dieses Miteinander angereist. So sagt Mirco Luck (21), ebenfalls aus Wil: «Ich erwarte, dass ich viele neue Leute kennenlerne und mit ihnen über Glaube, Gott und die Welt diskutieren darf.»

Strikte Trennung herrscht hingegen bei den Schlafräumen der Geschlechter. Wie in einem Schullager haben Mädchen bei den Jungs und umgekehrt nichts verloren. Wer also beim Speed-Dating seinen Match findet, muss mit dem Zusammensein bis nach dem Event warten. Zudem ist Sex vor der Ehe sowieso verpönt: Das Weltbild vieler Freikirchen-Anhänger ist zwar in ein poppiges Gewand gehüllt, im Kern aber konservativ.

Grosser logistischer Aufwand

Die logistische Leistung, die für die Realisierung des Praise Camps nötig ist, ist beachtlich. Die Organisatoren schreiben, dass rund 37'000 Stunden Freiwilligenarbeit einfliessen und täglich bis zu 18'000 Mahlzeiten geschöpft werden.

Tausende Christen pilgern nach Basel

(las)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Ein Thuner am 28.12.2018 07:26 Report Diesen Beitrag melden

    immer das gleiche...

    6000 junge Leute verbringen fast eine Woche gemeinsam ohne dass die Polizei nur einmal eingreifen muss - so etwas habe ich sonst in der Schweiz noch nirgends gesehen. Trotzdem werden die Christen wieder mal klassisch auf "kein Sex vor der Ehe" beschränkt. Nicht gerade originell. Und obwohl es im Praisecamp nicht ansatzweise darum geht, packt man es direkt in den Titel. Gratulation an den Journalisten! Es gäbe 1000 spannende Storys rund ums Praisecamp, aber dennoch kommt immer die gleich Leier...

    einklappen einklappen
  • Yaz am 28.12.2018 08:09 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Einfach unglaublich

    Es ist einfach unglaublich was dort für eine Stimmung ist. Und dass fast 6000 junge Menschen in mitten in Basel sein können ohne Gewalt und Müllberge.

    einklappen einklappen
  • Ein 20 Min Leser am 28.12.2018 07:22 Report Diesen Beitrag melden

    Top

    So schön das Teenager und Junge erwachsene ihr Neujahr lieber so verbringen als an Silvester irgendwo abzustürzen. Ich finde das PraiseCamp ist eine super Sache!

Die neusten Leser-Kommentare

  • Desfred1981 am 28.12.2018 21:34 Report Diesen Beitrag melden

    Gesegnet sei die Frucht

    Dieses Praise Camp ist ein wichtiger Schritt, unsere vom rechten Weg abgekommene Gesellschaft zu retten! Unter Seinem Blick.

  • Steffi am 28.12.2018 19:52 Report Diesen Beitrag melden

    Super Sache :)

    So ein geniales Camp. Ich kann es allen Jugendlichen nur empfehlen.

  • Birte am 28.12.2018 18:55 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Frau

    Ich bin überzeugt, Gott wird grosses bewirken diese Woche!

    • Klaus07 am 28.12.2018 19:06 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Birte

      Die Menschheit wartet sein 2000 Jahren darauf, das Gott etwas macht. Da können Sie lange warten.

    • Gläubig am 28.12.2018 19:36 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Birte

      Gott sieht lediglich, welche weltlichen Götzen-Schauspiele geboten werden in Seinem heiligen Namen. Wenn etwas bewirkt wird, ist es mit Sicheheit nicht durch Ihn, sondern ein falscher Geist.

    • Lisa am 30.12.2018 21:10 Report Diesen Beitrag melden

      Erklärung nötig...

      Wie begründen Sie, dass dies Götzendiest sein soll? Woran erkennen Sie, dass der richtige Geist am Werk ist?

    einklappen einklappen
  • Gott Los am 28.12.2018 17:38 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    und wenn..?

    ich finde das alles eigentlich ganz ok! Nur stelle ich mir die Frage, was alle diese Teens machen wenn ihnen irgendwann bewusst wird das es keinen Gott gibt..?

    • Brämas am 28.12.2018 17:47 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Gott Los

      Keine Sorge: Das wird nicht passieren. Vorher erkennen Sie, dass Gott wirklich existiert. ;)

    • Wale am 28.12.2018 18:03 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Gott Los

      Wir haben doch gelebt und es ist uns gut gegangen

    • Valerio M. am 28.12.2018 18:05 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Gott Los

      Beweisen Sie, dass es Gott nicht geben soll. Sind Sie und ich und alles um uns rum nur Zufallsprodukte?

    • Echter Denker am 28.12.2018 18:28 Report Diesen Beitrag melden

      Gegenfrage

      Was machen Sie wenn sie merken, dass es einen Gott gibt.

    • Maler50 am 28.12.2018 19:46 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Valerio M.

      na gut,eine Gegenfrage: Können Sie sachliche Beweise liefern das es einen Gott gibt?

    • Jesus Lebt am 28.12.2018 20:17 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Gott Los

      Ich denke es wird eher umgekehrt sein! Wer nicht daran glaubt, dass Jesus der Schlüssel für das ewige Leben nach dem Tod ist, wird überrascht sein, dass es doch stimmt. Nur ist es dann leider zu spät. Deshalb rate ich allen die jetzt hier von Fundamentalisten, Gehirnwäsche etc. schreiben und sich über Sex vor der Ehe und den 10 ten monieren, lest die Bibel und macht euch Gedanken darüber. Glaubt mir, es lohnt sich für jeden der die Botschaft verstanden hat!

    • Lea am 28.12.2018 21:45 Report Diesen Beitrag melden

      Der Mensch, eine Kreation Gottes

      Würden wir leben wenn es keinen Gott geben würde? Wär hätte uns dann erschaffen?

    • Manuela Bachmann am 29.12.2018 21:39 Report Diesen Beitrag melden

      Beweise die Liebe

      Gott ist Liebe. Falls sie von jemandem geliebt werden, verlangen Sie da auch sachliche Beweise für diese Liebe? Wen Gottes Liebe einmal erfasst hat, der braucht keine Beweise mehr.

    einklappen einklappen
  • super am 28.12.2018 17:25 Report Diesen Beitrag melden

    praisecamp ist genial

    war vor 4 jahren im praisecamp. es war der absolute hammer. die beste zeit die ich je hatte. wünsche allen die dieses jahr dabei sind viel spass

    • Valerio M. am 28.12.2018 17:45 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @super

      Praisecamp? War das in den USA oder warum diese emglische Bezeichnung?

    einklappen einklappen