300 Hinweise

28. Juli 2014 10:49; Akt: 28.07.2014 11:45 Print

Totes Kind – Ermittlungen laufen auf Hochtouren

Nachdem am vergangenen Montag ein lebloses Kind in Freiburg (D) entdeckt wurde, richtete die Polizei eine Sonderkommission ein. Trotz diverser Hinweise wird weiter nach Zeugen gesucht.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Am Montag vor einer Woche wurde der leblose Körper eines damals seit 24 Stunden vermissten 8-jährigen Jungen in einem Bach im Freiburger Stadtteil Betzenhausen aufgefunden. Am selben Tag wurde die gerichtsmedizinische Untersuchung der Kindsleiche bei der Rechtsmedizin Freiburg durchgeführt. Das Obduktionsergebnis bestätigte, dass ein Gewaltdelikt vorliegt, wie es in einer Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Freiburg und dem Polizeipräsidium Freiburg heisst. Die Kriminalpolizeidirektion Freiburg hat eine Sonderkommission mit mehr als 50 Beamtinnen und Beamten eingesetzt, um die Tat aufzuklären.

Bilder von der Kleidung

Wie die Staatsanwaltschaft und das Polizeipräsidium am Montag mitteilten, gibt es zwischenzeitlich rund 300 Hinweise, denen nun nachgegangen wird. Um aber noch weitere Zeugen zu finden und Hinweise zu erhalten, hat die Polizei am Montag Bilder der Kleidung des toten Jungen veröffentlicht.

Der 8-Jährige wurde zuletzt am Sonntagabend zwischen 18 Uhr und 18.30 Uhr auf einem Spielplatz im Stadtteil Brühl in der Nähe der Konradskirche von Zeugen gesehen. Am Sonntagabend suchte die Polizei im weitläufigen Bereich des Spielplatzes und bei den bekannten Hinwendungsorten mit Unterstützung von Personenspürhunden erfolglos nach dem Jungen.


(mj/20 Minuten)