Kleiderordnung Basel

17. Mai 2019 10:03; Akt: 17.05.2019 11:27 Print

Trainerhosen-Revolte am Wirtschaftsgymnasium

Maturanden des Wirtschaftsgymnasiums Basel rufen dazu auf, in Trainerhosen zur Schule zu kommen. Die Sportkleidung ist verboten – das soll sich ändern.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

«Morgen alle Trainerhosen!», stand auf einem Transparent, das am Donnerstag vor dem Wirtschaftsgymnasium aufgehängt wurde. Es ist die letzte Woche vor den Maturprüfungen für die Klasse G6X am Basler Wirtschaftsgymnasium.

Umfrage
Finden Sie das Trainerhosenverbot sinnvoll?

Schon die ganze Woche kamen die Maturanden in Mottokleidung zur Schule: Bad-Taste, Strand-Outfits oder Business-Look. Am Freitag machen die Schüler ernst: Es geht ihnen um mehr als Verkleidung. Denn in der Schulordnung steht, dass ausserhalb des Sportunterrichts keine Sportkleidung getragen werden darf. Diese Regel ist den Schülern ein Dorn im Auge.

«Denkanstoss für die Zukunft»

«Uns würde es nichts mehr bringen, falls die Regeln gelockert würden, aber es soll ein Denkanstoss für die Zukunft sein», so ein Schüler der Abschlussklasse am Freitagmorgen. Schülerin Julia H. (15) kommt am Freitag wie viele ihrer Mitschüler in Trainerhose zum Unterricht. «Ich hatte Lust mit Trainerhose zu kommen und nutze das jetzt aus. Ich glaube nicht, dass die Regeln aufgrund des Protests gelockert werden, hoffe es aber», sagt sie.

F. S. (17) würde sich selbst in Sportkleidung ausserhalb des Sportunterrichts unwohl fühlen, findet den Protest jedoch berechtigt. «Jeder soll kommen, wie er will. Solange es nicht gerade in Unterwäsche ist», so die Schülerin. «Ich fühle mich in anständigen Hosen wohler», sagt auch L. O. aus der Abschlussklasse. Trotzdem hat er heute eine Trainerhose an – aus Protest an der Kleiderordnung. Die Schüler haben den Eindruck, dass die Lehrer ihren Protest gut finden. «Die Schulleitung hat jedoch keine Freude», äussert sich einer der Maturanden.

Trainerhosen-Verbot nur am WG

Das Wirtschaftsgymnasium ist das einzige Gymnasium, an dem ein Trainerhosenverbot herrscht. Es seien auch schon Schüler aus dem Unterricht ausgeschlossen worden, weil sie sich nicht an die Kleiderordnung gehalten hätten, so Max Schmid, einer der Maturanden gegenüber der «bz Basel». «Das Argument, wonach man nach der Matur auch nicht mit Trainerhosen rumlaufen könne, stimmt nicht», meint Schmid. An der Uni gälten schliesslich auch keine Kleidernormen. Ein Trainerhosenverbot sei veraltet. Dieser Stil sei heute nicht mehr nur auf den Sportplätzen en vogue.

Mehr als ein traditioneller Maturstreich?

Im Mail an die Schulleitung schreiben die Protestierenden: «Die Modewelt ist in einem ständigen Wandel. Was vor ein paar Jahren noch als Sportkleidung angesehen wurde, kann heute als Alltagskleidung angesehen werden.» Jeder Schüler solle deshalb frei entscheiden dürfen, was er anziehe.

Der Sprecher des Erziehungsdepartement, Simon Thiriet, tat die Ankündigung am Donnerstag gegenüber der «bz» als traditionellen Maturstreich ab. Es komme immer wieder vor, dass Maturklassen in extravaganter Kleidung erschienen.

Thiriet findet die Kleidungdordnung gerechtfertigt. Es gebe am Wirtschaftsgymnasium Projektwochen, Hausmessen und Start-Up-Wettbewerbe. In diesem Rahmen sei die Kleiderordnung festgelegt worden: «Genau gleich, wie man das in der Arbeitswelt auch macht». Man sei jedoch für Diskussionen offen: «Sollte die ganze Diskussion über den diesjährigen Maturstreich hinaus gehen, dann wird sich die Schulleitung der Sache unaufgeregt annehmen», verspricht er.

(kom/lb)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Karl Barth am 17.05.2019 11:34 Report Diesen Beitrag melden

    absolut in Ordnung

    Auch wenn es die Schüler nicht wahrhaben wollen. Niemand kann irgendwo in Trainerhosen zur Abeit. Diese Wirtschaftsschule ist eine Vorbereitung, also gelten auch die Regeln der Wirtschaft. Zudem ist es ein Zeichen des Respekts den Lehrpersonen gegenüber, die kommen ja auch nicht im Schlafanzug. Wenn man dies nicht einsehen will, so sollte man die Ausbildung beenden und auf die Strasse (im Trainer) betteln gehen.

    einklappen einklappen
  • nana am 17.05.2019 11:34 Report Diesen Beitrag melden

    erwachsen werden

    Wartet nur ab, bis ihr in die Berufswelt kommt... da vergeht euch das ganz schnell wieder...

    einklappen einklappen
  • Günther am 17.05.2019 11:34 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Der passende Spruch dazu

    "Wer eine Jogginghose trägt, hat die Kontrolle über sein Leben verloren" sagte einst ein weiser Mann. KL rules forever

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Fabi am 21.05.2019 18:45 Report Diesen Beitrag melden

    Armes Land

    Karl Lagerfeld: Wer eine Jogginghose trägt, hat die Kontrolle über sein Leben verloren. Das sieht bei Trainerhosen nicht besser aus. Aber hauptsache man fährt dann noch einen BMW. Armes Land, es kommt nicht weit.

  • Leser am 21.05.2019 06:40 Report Diesen Beitrag melden

    Blödsin

    Ueberhaupt können sich die Jugendlichen nicht mehr anständig anziehen,Immer diese verfurzten Trainerhosen,den ganzen Tag die gleichen.Mann könnte meinen es gebe nur Trainerhosen.und keine schönen Kleider.Schade.Und die Mädchen müssen alle lange Haare haben,so ein Blödsin.

  • Peter am 20.05.2019 12:04 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    zerrissene Jeans?

    Zerrissene, durchlöcherte Jeans oder Trainerhose? Flipflop oder Turnschuh?

  • Der die Welt nicht versteht am 18.05.2019 23:50 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Erziehung

    warum kann man sich nicht einfache anständig für die schule anziehen? das Problem ist genau die Jugendlichen gehen auch so zum Vorstellungsgespräch weil sie es nicht anders gelernt haben liebe Eltern wir sind in der Erziehung pflicht das aus unsere Kinder was wird und nicht einfach denken jaja das kommt schon gut Interesse zeigen die kids brauchen uns je mehr als auch schon

    • KuSa am 21.05.2019 10:15 Report Diesen Beitrag melden

      Traurige Gesellschaft

      Aber .....wer sind heut zu Tage die Eltern? Kitas, die Schullehrer oder die Nanni? Viele der heutige Eltern haben gar keine Zeit zu Gunsten ihrer Selbstver -wircklichung für Ihre Kinder. Aber man muss sie haben, Tiere genau so, min. 2 Autos vorzugsweise mindestens 1 SUV. 3 x Ferien und teuren Hobbies. Verzichten ?????? Was ist das den?

    • Der die Welt nicht versteht am 21.05.2019 11:00 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @KuSa

      da gib ich ihnen ganz recht

    einklappen einklappen
  • dorismaria am 18.05.2019 19:42 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    für mich.....

    ...... kommen die menschen, welche trainerhose ausserhalb sportlicher betätigung oder ausserhalb ihren 4 wänden tragen zu doof vor, um knöpfe und reissverschluss zu schliessen