Aesch BL

16. November 2018 12:05; Akt: 16.11.2018 13:52 Print

Tram macht Spagat zwischen zwei Gleisspuren

Am Freitagmorgen ist an der Tramstation Aesch Dorf ein Tram der BLT-Linie 11 entgleist. Auf Bildern ist zu sehen, wie der beschädigte Tramzug quer über zwei Gleisspuren steht.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Gegen 8.45 Uhr ist es in Aesch BL zu einem Unfall mit einem 11er-Tram der Baselland Transport AG (BLT) gekommen. Der Tramzug ist auf der Schlaufe bei der Endstation Aesch Dorf entgleist.

Auf Bildern ist zu sehen, wie ein Wagen des Tango-Trams quer über beide Gleisspuren der Schlaufe steht. Ebenfalls ersichtlich sind beträchtliche Schäden im Bereich des Fahrwerks und der Verkleidung. Laut einem Leser-Reporter hat es aber keine Verletzten gegeben, wie auch die BLT bestätigt.

Die Strecke ist laut BLT-Betriebsinformationen wieder freigegeben. Während des Unterbruchs verkehrten Ersatzbusse zwischen Reinach Süd und der Endstation in Aesch.

Führte Weiche einen Teil des Trams aufs falsche Gleis?

Der Leser kann sich den kuriosen Unfall nicht erklären. Er vermutet, dass eine Weiche zu früh gestellt worden sein könnte. Das würde erklären, weshalb der Tramzug den Spagat zwischen den parallel verlaufenden Gleisspuren macht.

Auch die BLT hat die Weiche im Visier. «Normalerweise fahren die Trams auf der inneren Spur in die Schlaufe ein», sagt ein Sprecher. Aus einem noch unbekannten Grund landeten aber die letzten beiden Drehfahrgestelle auf der Aussenspur. «Wir vermuten, dass entweder die Weiche eine Fehlfunktion hatte oder ein Gegenstand den hinteren Teil des Trams auf das falsche Gleis führte», sagt er.

Zu den genauen Schäden am Unfalltram ist noch nichts bekannt. Es müsse zuerst ins Depot gebracht und untersucht werden.

(las)