Neue Baustellen

08. Juli 2014 06:06; Akt: 08.07.2014 06:06 Print

Tramlinien und Strassen in Basel unterbrochen

von Valeria Happel - Elisabethen- und Elsässerstrasse werden aufgrund von Sanierungen und Umgestaltungen teilweise gesperrt. Betroffen sind Tram- und Individualverkehr.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

«Mit bis zu 15-minütigen Verspätungen ist zu rechnen», sagt André Frauchiger, Sprecher des Bau- und Verkehrsdepartements Basel-Stadt. Der Tram- und Individualverkehr wird aufgrund von planmässigen Tiefbauarbeiten umgeleitet.

Bereits seit Oktober 2012 wird das Gebiet Elsässer-, Hüninger-, Schlachthof- und Kohlenstrasse umgestaltet und saniert. Die Arbeiten sollen noch bis zum Sommer nächsten Jahres dauern. Die Kosten belaufen sich laut Frauchiger auf etwa 6,2 Mio Franken.

Die Elsässerstrasse bekommt neue Geleise

Seit Montag ist auch die Tramlinie 11 ab dem Voltaplatz bis zur Grenze zwecks Erneuerung der Gleise für zwei Monate gesperrt. Eine Umleitung erfolgt über den St. Johann-Bahnhof. Teilweise werden provisorische Haltestellen eigerichtet. Die Hüningerstrasse ist in Richtung Grenze bis zur Kohlenstrasse für den gesamten Individualverkehr gesperrt.

Die BVB rät den Fahrgästen, die Fahrpläne an den Haltestellen der betroffenen Linien zu beachten sowie sich auf der Website der BVB über Fahrplanänderungen, Umleitungen sowie Verbindungen mit Busersatz zu informieren.

Die Elisabethenstrasse ist ebenfalls bis Ende August in beiden Richtungen gesperrt. Dies aufgrund von Erneuerungs- und Werkleitungsarbeiten der Geleise. Die Tramlinie 2 wird in diesem Zeitraum komplett über den Aeschenplatz umgeleitet. «Mithilfe von drei Bauetappen soll ein reibungsloser Verkehrsfluss gewährleistet werden», erklärt Frauchiger.

Behinderungen auf BVB-Netz

Zudem sind weitere Verkehrsstrecken von den Gleiserneuerungen betroffen. Die BVB-Hauptlinie entlang der Riehenstrasse in Richtung Eglisee ist zwar weitgehend erneuert, es erfolgt nun jedoch ein Gleiswechsel in der Gegenrichtung. Dies führt lediglich zu einer leichten Fahrplananpassung. Um Verzögerungen zu vermeiden, fährt die Linie 6 bis zu zwei Minuten früher ab.

In Muttenz herrscht ein einspurig an der Baustelle vorbeigeführter Trambetrieb. Hier fahren die Trams ebenfalls bis zu zwei Minuten früher ab. An der Haltestelle Freidorf ist zudem eine Zeitreserve vorgesehen, so dass dadurch keine Fahrplanabweichungen entstehen sollen.

Auch der Tramverkehr in Richtung Tellplatz und Bruderholz folgt einer neuen Verkehrsführung, da am Tellplatz nicht mehr alle Abbigemöglichkeiten genutzt werden können und auf dem Bruderholz Erneuerungsarbeiten durchgeführt werden. Somit fährt die Linie 16 nicht mehr aufs Bruderholz. Als Ersatzlinie fährt stattdessen die Linie 15.