Rheinfelden

01. Oktober 2018 05:42; Akt: 01.10.2018 07:55 Print

Blubbern im Rhein lässt Anwohner rätseln

Blähungen von Tieren oder gar ein Verwandter des Ungeheuers von Loch Ness? Ein mysteriöses Blubbern im Fluss sorgt für wilde Spekulationen.

Im Video ist das Rhein-Blubbern gut zu beobachten. (Video: Facebook/Vladimir Cincovic)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Was ist nur mit dem Rhein los? Diese Frage stellen sich zahlreiche Rheinfelder, die sich seit Tagen über ein seltsames Blubbern im Fluss wundern, das direkt vor dem Wellnessort Sole Uno auf der deutschen Seite von Rheinfelden zu sehen ist. Auf Facebook sorgt das Phänomen für Kopfzerbrechen, denn niemand kann sich die scheinbar aus dem Nichts kommende Mini-Fontäne erklären.

Umfrage
Haben Sie sich auch schon über das Blubbern im Rhein gewundert?

Die Spekulationen sind vielfältig: So fantasieren die User über kuriose Ursachen wie Blähungen von Schwänen oder schieben die Schuld gar dem schottischen See-Ungeheuer Nessie in die Schuhe. Doch auch glaubwürdigere Erklärungen sind unter dem Video zu finden. So verdächtigen einige das Abflussrohr einer nahen Fabrik sowie gewöhnliches Kohlendioxid, das aus dem Erdinnern emporsteigt.

Unterirdisches Abwasserrohr?

Auf das Blubbern aufmerksam geworden ist auch Leserreporter Vladimir Cincovic aus Rheinfelden. Mehrmals wöchentlich ist der 36-Jährige beim Stand-Up-Paddling auf dem Rhein unterwegs und konnte das Phänomen aus nächster Nähe beobachten, wie er gegenüber 20 Minuten erzählt: «Vergangenen Sonntag war das Blubbern sehr stark und ich dachte, vielleicht weiss ja jemand Bescheid. Deshalb habe ich das Video auf Facebook gepostet.»

Er selber kann sich das Spektakel nicht erklären, hält aber Ausstösse aus einer unterirdischen Leitung für plausibel: «Das Blubbern kommt immer wieder bei niedrigem Wasserstand zum Vorschein», so Cincovic. Er glaubt daher, dass ein Abwasserrohr in den Rhein mündet und so eine Sogwirkung durch den Fluss erzeugt wird. «Durch die Kanalisation könnte dann die Luft in den Rhein gelangen und ein Blubbern erzeugen», spekuliert er weiter.

Seltsames Blubbern im Rhein

Geheimnis gelüftet

Die deutsche Industriefirma Evonik Technology und Infrastructure GmbH kann das Rätsel lösen. Tatsächlich soll ein unterirdisches Rohr dafür verantwortlich sein, wie Sprecherin Katharina Fraune erklärt: «Die Wasserbewegung wird durch die Einleitstelle des Industriestandorts auf deutscher Seite erzeugt.» Schon seit Jahrzehnten befinde sich diese dort. Das Blubbern sei vor allem bei niedrigem Wasserstand zu beobachten.

Doch wie genau kommen die Blasen zustande? «Es wird Luft durch die Einleitstelle geleitet um Flüssigkeitsströme wie Rheinwasser, Niederschlagswasser sowie aufbereitetes Abwasser abzuleiten», erklärt Fraune.

Über Verschmutzungen im Rhein müssten sich Anwohner aber keine Gedanken machen: Die Einleistelle sei durch das Regierungspräsidium in Freiburg genehmigt und werde regelmässig kontrolliert: «Die Sicherheit des Rheins als Lebensader des Dreiländerecks hat für uns als Industriestandort höchsten Vorrang», versichert Fraune.

(mis)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • oki am 01.10.2018 06:30 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    alles sauber

    Selbstverständlich muß man sich keine Sorgen über das einbringen schädlicher Stoffe machen. Die Industrie ist über jeden Zweifel erhaben.

    einklappen einklappen
  • Kurziii am 01.10.2018 05:54 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Schon länger blubberts drüben

    Das blubbert den ganzen Sommer schon, nicht erst jetzt

  • SquishyMuffinz am 01.10.2018 06:20 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    "Blähungen von Tieren"

    Wer so lange furzt hat denke ich mal ein.. Problem? Zu Loch Ness muss man denke ich nichts mehr sagen.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Tom_Key am 01.10.2018 11:37 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    u-boot

    Das U-Boot der Schweizer Armee

  • Ufenau am 01.10.2018 11:09 Report Diesen Beitrag melden

    Kalte Jahreszeit...

    Ein Whirlpool für die - besonders mutigen - Baslerinnen und Basler, die sich badend in dieses Gebräu trauen?

  • Daniele C am 01.10.2018 10:22 Report Diesen Beitrag melden

    Im Rhein...

    ...am Arbeitsplatz, im Parlament, in den Schlagzeilen, in den Kommentaren, bei Freunden, die Nachbarin, überall blubberts. Ab und zu blubbere ich in der Badewanne.

  • Noldi am 01.10.2018 10:15 Report Diesen Beitrag melden

    Dampf ablassen

    Die Fische geben da starke Blähungen von sich. Für uns ein Riesenspass. Nature Whirlpool!!!

  • Schorsch Caco am 01.10.2018 10:05 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Was ist los

    Warum rätseln hier fast alle. Die Erklärung steht doch im Artikel. Lernt heute in den "Händy" Schulen niemand mehr lesen.