Basel

14. Februar 2011 22:58; Akt: 14.02.2011 21:56 Print

Tüftler will mit E-Mobiles den Markt erobern

von Jeanne Dutoit - Vom Einzelstück zur Massenproduktion: Der Basler Daniel Louis Meili präsentiert an der Swiss-Moto sein serienreifes ökologisches Elektrozweirad.

storybild

Louis Daniel Meili ist stolzer Erfinder der ökologischen Elektrozweiräder Easy Ride und City Flizzer.

Fehler gesehen?

Ein Jahr ist es her, seit Tüftler Daniel Louis Meili an der Swiss-Moto in Zürich sein Meili­mofa präsentierte. «Damals konnte ich mich vor lauter ­Anfragen kaum retten», erzählt der 49-Jährige. Einziges Problem: Beim E-Mobil handelte es sich um ein unverkäufliches Unikat. Meili: «Da dachte ich mir: Jetzt geh ich in Serie.»

So nahm eine Erfolgs­geschichte ihren Lauf und der Bastler verpasste seinem Fahrzeug eine «Frischzellenkur». Das Resultat überzeugt: Herausgekommen sind das Modell Easy Ride, das an einen Chopper erinnert, sowie der City Flizzer, der eher sportlich daherkommt. «Die Elektro­mobile sind beide noch cooler und praktischer als das Vorgängermodell», schwärmt der umtriebige Basler Tüftler.

Am Donnerstag wird Meili zum zweiten Mal an der vier­tägigen Zweiradmesse vor Ort sein. «Nun kann ich Bestellungen aufnehmen», sagt er. Die ökologischen Fahrzeuge, «die nur halb soviel Energie verbrauchen wie ein Staubsauger», sind konstruktiv auf 30 km/h Spitze begrenzt und kosten rund 5000 bzw. 6000 Franken. «Da bleibt zwar nicht mehr viel für mich übrig, aber ich möchte meine Mofas unter das Volk bringen – das hat Vorrang», so Meili.

www.logomotion.ch

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Hans Christoffel am 15.02.2011 12:19 Report Diesen Beitrag melden

    Gut aber sehr teuer

    Das sind nur 2 Modelle mehr im obersten Preissegment in einem inzwischen grossen Markt. E-Bikes sind schon ab 1400.- Fr zu haben.Na ja, viel Glück beim Verkauf.

    einklappen einklappen
  • Kathya am 15.02.2011 21:35 Report Diesen Beitrag melden

    jeder hat andere Kriterien

    Für das Geld bekommt man ein altes Auto. Vorteil beim alten Auto: es wird nicht gestohlen. Bei den Leuten, die sich heutzutage in unserem Land herumtreiben ist das ein wichtiges Argument. Diesen Vorteil gibts übrigens auch beim Zugfahren. Allerdings besteht da eher die Gefahr, dass man verprügelt und ausgeraubt wird.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Kathya am 15.02.2011 21:35 Report Diesen Beitrag melden

    jeder hat andere Kriterien

    Für das Geld bekommt man ein altes Auto. Vorteil beim alten Auto: es wird nicht gestohlen. Bei den Leuten, die sich heutzutage in unserem Land herumtreiben ist das ein wichtiges Argument. Diesen Vorteil gibts übrigens auch beim Zugfahren. Allerdings besteht da eher die Gefahr, dass man verprügelt und ausgeraubt wird.

  • Hans Christoffel am 15.02.2011 12:19 Report Diesen Beitrag melden

    Gut aber sehr teuer

    Das sind nur 2 Modelle mehr im obersten Preissegment in einem inzwischen grossen Markt. E-Bikes sind schon ab 1400.- Fr zu haben.Na ja, viel Glück beim Verkauf.

    • Björn Handschin am 17.02.2011 13:38 Report Diesen Beitrag melden

      Handwerk und Design

      Ich durfte schon einmal Probefahren auf ihrem Mofa und bin wirklich restlos überzeugt! Ich finde den Preis gerecht, zumal man mit einem guten Service rechnen kann und nicht mit China-Importen zu tun hat. Für mich ist das Mofa eine erfrischende Erfindung!

    einklappen einklappen