Reinach BL

03. November 2019 16:43; Akt: 03.11.2019 17:49 Print

U-Turn nach Irrtum endet mit vier Verletzten

Ein U-Turn auf der Sundgauerstrasse endete am Sonntag mit vier Verletzten, darunter ein Kleinkind. Der Lenker übersah ein hinter ihm fahrendes Auto.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Bei einer Kollision auf der Sundgauerstrasse in Reinach wurden am Sonntagnachmittag vier Personen verletzt. Der unfallversursachende Lenker kam nach den Erkenntnissen der Baselbieter Polizei von der Autobahn A18 her und bog auf der Ausfahrt nach rechts in Richtung Reinach ab. Dann bemerkte der 27-Jährige, dass er eigentlich nach links hätte abbiegen sollen.

Beim anschliessenden Wendemanöver auf dem zweispurigen Bereich übersah er ein hinter ihm fahrendes Auto auf der linken Fahrbahn. In der Folge kam es zur seitlich-frontalen Kollision.

Vier Personen, darunter ein Kleinkind, wurden beim Unfall verletzt. Alle wurden von der Sanität ins Spital gebracht. Die Unfallfahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Bei der Unfallaufnahme stand auch die Feuerwehr im Einsatz.

(lha)