Ausgepoppt

02. Mai 2018 18:18; Akt: 02.05.2018 18:18 Print

Billig-Fahrdienst von Uber ist nicht mehr verfügbar

Mit dem UberPop-Aus in Basel sind die umstrittenen Billigfahrten von Uber nun in der ganzen Schweiz Geschichte. Trotzdem bleibt der Fahrdienstvermittler in der Kritik.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Dienstleistung UberPop von Uber wird ab Donnerstag auch in Basel eingestellt, wie eine Sprecherin des Unternehmens auf Anfrage bestätigt. Ganz so billig wie bisher kommt man mit dem kalifornischen Fahrdienstvermittler also nicht mehr von A nach B. Und auch der eine oder andere Hobby-Taxifahrer wird sich ärgern, denn ab sofort können sich bei Uber nur noch für den Personentransport offiziell lizenzierte Fahrer registrieren lassen – UberX heisst diese Variante.

Umfrage
Finden Sie es gut, dass UberPop eingestellt wurde?

«Mit der Fokussierung auf UberX möchten wir Menschen in Basel Zugang zu sicheren, bezahlbaren und zuverlässigen Fahrten auf Knopfdruck ermöglichen und gleichzeitig den Fahrern die Chance geben, über unsere Plattform Geld zu verdienen», so die Uber-Sprecherin.

Taxigewerbe und Gewerkschaften erfreut

«Wir begrüssen natürlich, dass UberPop endlich in Basel eingestellt wird, das ist sicherlich ein wichtiger Schritt. Wir haben ja auch schon seit längerem dafür gekämpft», äussert sich Thomas Leuzinger, Bereichsleiter Politik und Kommunikation bei Unia Aargau-Nordwestschweiz, erfreut.

«Mit UberPop wird die gewerbsmässige Fahrtenregelung umgangen. Im Prinzip läuft es auf Schwarzarbeit hinaus», kritisiert er das Angebot des Unternehmens. Damit ist ab Donnerstag nun endgültig Schluss.

Auch Kurt Schaufelberger, Geschäftsführer der Taxi-Zentrale AG, sieht das Ende von UberPop positiv: «Das war ein längst fälliger Schritt. Es wird sich zeigen, ob nun alle Fahrerinnnen und Fahrer die nötige Kategorie im Führerausweis besitzen.»

(lb/sis)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Ausgewählte Leser-Kommentare

das Gesetz ist stärker als billiger Schrott, der irgendwelche Programmierer reich werden lässt. – Mike Zac

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Kein Taxi Freund am 02.05.2018 18:49 Report Diesen Beitrag melden

    Uber sympatischer

    Uber ist mir so oder so wesentlich sympatischer als die arroganten, frechen Taxi-Fahrer, welche kaum die lokale Sprache beherrschen. Na ja, fahre ich halt wieder mit dem ÖV, aber sicher nicht mit Taxi.

    einklappen einklappen
  • Paul Z am 02.05.2018 19:20 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Praktisch nie

    Taxi nur im absoluten Notfall, diese marode und unfähige Branche will ich nicht finanzieren.

    einklappen einklappen
  • Montana am 02.05.2018 19:02 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Schadee !!

    Finde es echt schade!! Es wahr für die Fahrer und für die Gäste eine tolle sache. Die meisten konnten sich die fahrt leisten und mit dem App hatte mann auch die volle kontrolle. Schadee

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Holly17 am 08.05.2018 09:43 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Uber

    Endlich jetzt herscht wieder Gerechtigkeit, ich habe nichts gegen Uber,solange sie die gleichen Bedingungen erfüllen wie die Taxifahrer,. Es hat mich viel Geld gekostet damals meine Prüfungen zu machen , damit ich in Basel Taxifahren durfte, Und Bitte nicht alle in den gleichen Topf werfen , ich bin fast 30 Jahre Taxi gefahren ,und liebte diesen Beruf und die Menschen. Aber ich hoffe das ,die Grossen Taxizentralen dies jetzt auch endlich nutzen ,um etwas für die Kunden zu tun!!! Und keine 1200.- Fr im Monat von Ihren Vertragsfahren abzuknüpfen. Rita Taschner Taxifahrerin Basel

  • Mario S. am 07.05.2018 21:53 Report Diesen Beitrag melden

    Taxi Logik

    Wenn ich eine Pizza bestelle, sind zwei Personen beschäftigt. Der eine backt die Pizza, der andere steigt in ein Auto und fährt zu mir nach Hause. Das ganze kostet etwa die Hälfte, als wenn nur eine Person beschäftigt ist und keine Pizza gebacken wird. Nur darf ich leider mit der Pizza nicht mitfahren, sonst hätten ja die, die keine Pizza backen, die Einnahmen nicht teilen müssen und das Doppelte verlangen, nicht die Möglichkeit, mich für so viel Geld nach Hause zu bringen, denn das würde ganz einfach für die Hälfte des Geldes zusammen mit einer ofenfrischen Pizza geschehen. Tscheggsch?

  • öv Bentuzer am 05.05.2018 13:37 Report Diesen Beitrag melden

    Taxi sind viel zu teuer

    Schade dass man Konkurrenz so vernichten will.

  • Iriana am 04.05.2018 16:27 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Im Taxi schlafen

    Es sind sehr viele Junge Leute froh, dass sie ein zuverlässiges Taxi haben. Wenn sie Alkohol getrunken haben, dürfen sie nicht mehr Auto fahren. Dann sind sie sehr froh um mein Taxi, denn ich weiss wo sie alle wohnen, auch wenn sie schlafen bis nach Hause.

  • Uber Fahrer am 04.05.2018 12:21 Report Diesen Beitrag melden

    Kosten als Fahrer

    So bei mir pro monat als Fahrer die kosten sind: SVA und Suva 600 Auto wasche 150 Tel 120 Parkplatz 150 Diesel 500 Versicherung 300 .... C.a.1800 ..... Weiter mussen Sie selber rechnen.. Warum so teuer....?A?

    • Iriana am 04.05.2018 18:03 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Uber Fahrer

      Zaxi jedes Jahr Auto vorführen, Tachoscheibe jeden Tag wechseln, auch wenn man Privat fährt, speziell teure Versicherung, öfters Auto waschen und putzen als Private, öfters Service machen, weil man viele Km fährt. Manchmal lange Wartezeiten wenn nichts läuft. Wenigstens kann ich mich da gut unterhalten, habe schon manches Paar Socken gestrickt in dieser Zeit und viel gelesen und Kreuzworträtsel gelöst.

    • Iriana am 04.05.2018 19:01 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Iriana

      Taxi.... wollte ich natürlich schreiben!

    einklappen einklappen