Klybeckstrasse

03. August 2016 05:49; Akt: 03.08.2016 05:49 Print

Und schon wieder eine Trambaustelle in Basel

Nach der Baustelle in der Falknerstrasse folgt schon die nächste. Bis Ende Oktober fahren keine Trams in der Klybeckstrasse zwischen Dreirosenbrücke und Kaserne.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Kaum verkehren die Trams wieder durch die Innenstadt, kündigen die BVB bereits die nächste Gleiserneuerung an: Die Gleise in der Klybeckstrasse im Kleinbasel müssen vollständig ersetzt werden. Die Kosten für die Gleiserneuerung belaufen sich laut den BVB auf einen einstelligen Millionenbetrag. Ab 8. August bis 28. Oktober ist der Streckenabschnitt zwischen der Dreirosenbrücke und der Kaserne für Trams gesperrt – die Zufahrt für die Anwohnerschaft und Lieferdienste bleibt gewährleistet.

Umfrage
Wie sind Sie in der Stadt unterwegs?
69 %
19 %
12 %
Insgesamt 470 Teilnehmer

Die durchschnittliche Nutzungsdauer von Gleisen auf geraden Strecken mit zwei Tramlinien beträgt im Schnitt rund 35 Jahre. Die Gleise in der Klybeckstrasse sind zwischen 54 und 56 Jahre alt und haben dementsprechend ihre geplante Nutzungsdauer überschritten. «Eine Erneuerung der Gleise ist notwendig», so Ulla Stöffler, Anwohnerin und Angestellte des Stadtteilsekretariats Kleinbasel. Die Baustelle erschwere jedoch den Zugang zu Wohnungen, Büros und Geschäften. «Ich hoffe, dass die Bauarbeiten rechtzeitig beendet werden», sagt sie weiter.

Umleitung der Linien 8 und 17

Die Klybeckstrasse ist zu Fuss erreichbar, nicht aber für Velos und Autos. Die Haltestellen Feldbergstrasse und Bläsiring werden während den Bauarbeiten nicht bedient, ein Tramersatz mit Bussen ist aus platz- und sicherheitstehnischen Gründen nicht möglich. «Diese Möglichkeit wurde bereits im Vorfeld eingehend geprüft», so BVB-Mediensprecher Benjamin Schmid.

Die Tramlinien 8 und 17 werden während der Bauzeit umgeleitet. Die Linie 8 verkehrt ab Schifflände via St.Johanns-Vorstadt und über die Dreirosenbrücke nach Weil am Rhein und zurück. Die Linie 17 fährt am Morgen bis Schifflände und am Nachmittag via Messeplatz zum Eglisee. Mit der Zusatzlinie 30E verstärkt die BVB die Strecke zwischen Bahnhof SBB, der Feldbergstrasse und dem Riehenring. «So ist die Klybeckstrasse für Passanten und Anwohner trotz Bauarbeiten mit dem Bus weiterhin erreichbar», sagt Schmid.

(fh)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.