Basel

23. Oktober 2019 10:48; Akt: 25.10.2019 07:48 Print

Velofahrer nach Sturz von LKW überrollt und getötet

Am Mittwochmorgen ereignete sich in Basel ein tödlicher Unfall. Ein Velofahrer stürzte und geriet, als ein Lastwagen an ihm vorbeifuhr, unter die Hinterachse.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Wie die Basler Kantonspolizei über Twitter mitteilte ereignete sich am Mittwochmorgen um ca. 9.30 Uhr ein Verkehrsunfall mit Todesfolge. Der Unfall passierte auf der Austrasse im Bereich zwischen der Schützenmattstrasse und dem Spalentorweg.

Beim Unfallopfer handelt es sich gemäss Angaben eines Sprechers der Kantonspolizei Basel-Stadt vor Ort um einen Velofahrer. Der noch nicht identifizierte ältere Herr stürzte mit seinem Rad aus noch unklaren Gründen, als ein Lastwagen passierte. Dabei sei er von einem Hinterrad des LKW erfasst und tödlich verletzt worden.

Für die Unfallaufnahme wurde der betroffene Abschnitt der Austrasse für jeglichen Verkehr bis zirka 14.30 Uhr gesperrt. Die Tramlinie 6 wurde umgeleitet. Beim Lenker des Lastwagens handelt es sich um einen 62-jährigen Mann. Ein Atemalkoholtest beim Chauffeur verlief negativ.


Der Sprecher der Kapo Basel-Stadt Martin Schütz zur Situation vor Ort. (Video: 20 Minuten)

Das Unfallfahrzeug wurde zur weiteren Spurensicherung sichergestellt, wie bei solchen Unfällen üblich, so die Polizei auf Anfrage von 20 Minuten.

Es handelt sich um den ersten Verkehrstoten im Kanton Basel-Stadt dieses Jahr. Im vergangenen Jahr starben zwei Personen im Kanton im Verkehr: Am 7. November wurde ein 92-jähriger Mann von einem Personenwagen in der Birsstrasse erfasst und getötet, am 21. August geriet ein 70-jähriger Velofahrer unter einen LKW und tödlich verletzt.

(lha)