Foto-Challenge

11. Juli 2017 05:50; Akt: 11.07.2017 05:50 Print

Wie verbringen Sie die Ferien in der Region Basel?

Am Rhein, auf Wander- und Velowegen oder im Museum – wo verbringen Sie die freien Sommerstunden in der Region? Schicken Sie uns Ihre besten Schnappschüsse.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

«Warum in die Ferne schweifen? Sieh, das Gute liegt so nah», dichtete schon Goethe. Denn schliesslich sind Sommerferien zu Hause nicht nur schonender fürs Portemonnaie – auch die Umwelt freut sich, wenn auf lange Autofahrten oder Flüge und die damit verursachten CO2-Emissionen verzichtet wird.

Umfrage
Verbringen Sie die Sommerferien in der Schweiz?
30 %
19 %
37 %
12 %
2 %
Insgesamt 1012 Teilnehmer

20 Minuten hat sich bei Experten umgehört und Tipps für Daheimgebliebene zusammengetragen. «Es gibt hunderte von Möglichkeiten, die langen Ferien in unserem Kanton zu verbringen», schwärmt Tobias Eggimann, Geschäftsführer von Baselland Tourismus. Für Naturliebhaber und sportliche Zeitgenossen empfiehlt er etwa die rund 38 Kilometer lange Chirsi-Route von Liestal nach Laufen. «Eine schöne Velotour, die den Tag perfekt ausfüllt», lautet sein Fazit.

Wandern, während Geissen Gepäck schleppen

Auch auf 20 Themenwegen durch malerische Landschaften, Wälder und über Wiesen würden die Kleinsten bestens unterhalten. Sei es auf dem Kiz-Pfad in Waldenburg, dem Planetenweg von Laufen nach Liesberg oder dem Bienenpfad im Laufental. «Durch das Thema wird das Wandern richtig spannend. Das ist viel mehr als bloss eine Strecke von A nach B abzulaufen», weiss Eggimann.

Ein Highlight: Wandern mit Geissen, die mit Packsattel ausgestattet sind. Luigi, Aurelio und Flurina legen die Glocke ab, um die Zweibeiner zu unterstützen. Sie tragen sowohl das Picknick als auch das Wanderzubehör – Ausgangspunkt der tierischen Aktivität ist Buckten.

Das Baselbiet habe auch eine Antwort aufs Jungfraujoch, witzelt Eggimann: die Region Wasserfallen bei Reigoldswil. Also rein in die Wasserfallenbahn und hoch auf 928 Meter, um auf einem der Waldseilpark-Parcours mal so richtig in den Seilen zu hängen.

Mittelmeer-Feeling am Rhein

Baslern, die ihre Stadt neu entdecken wolle, empfiehlt Christoph Bosshardt, Marketingchef von Tourismus Basel, wieder mal an einer Stadtführung oder einem szenischen Rundgang teilzunehmen. Ab August gehe das auch ganz ohne Führer: «Dann gibt es verschiedene Frage-Karten für eine Basler Schnitzeljagd in einer handlichen Blechbox zu kaufen.»

Zudem rät Bosshardt: «Ferien in Basel lassen sich auch wunderbar für Dinge nutzen, die man seit der Kindheit nicht mehr getan hat. Die Lange Erlen oder der Zoo Basel eignen sich, um Kindheits-Erinnerungen wieder zu beleben.» Und zu guter Letzt sein Tipp: «Geniessen sie den Sommer am Rhein wie am Mittelmeer – einzigartige Stimmung inklusive.»

Wir wollen ihr Sommerbild 2017

Und wie verbringen Sie Ihren Sommer in der Region Basel? Lassen Sie es uns wissen und schicken Sie uns Ihre besten Ferien- und Wochenend-Fotos. Ob am Rhein auf Wander- und Velowegen oder im Museum, wir wollen den ultimativen Ferien-Tipp.

Eine Auswahl der schönsten Bilder wird auf 20min.ch publiziert. Unsere Leser wählen dann das Sommerbild 2017 aus der Region Basel, das wir abdrucken. Die Teilnahmebedingungen sind einfach: Bild machen und mit Ortsangabe als Leser-Reporter einschicken.

(jd)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • B. Achel am 11.07.2017 09:26 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Erbarmen mit den Geistig ...

    An alle die Mühe mit lesen haben! Die Frage lautet: Wie verbringen sie die Ferien in Basel und nicht Verbringen sie die Ferien in Basel.

    einklappen einklappen
  • MeineFreieMeinung! am 11.07.2017 12:50 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wasserfallen

    Ich geh gern auf die Wasserfallen. Ist sozusagen mein 2. Zuhause. :D schöne Wanderlandschaft

  • Typhoeus am 11.07.2017 10:33 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Paradiesische Ferienlandschaft Schweiz

    Nur nicht in den Innenstädten, Tunneln und Autobahnen.

Die neusten Leser-Kommentare

  • MeineFreieMeinung! am 11.07.2017 12:50 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wasserfallen

    Ich geh gern auf die Wasserfallen. Ist sozusagen mein 2. Zuhause. :D schöne Wanderlandschaft

  • Dangermouse am 11.07.2017 11:16 Report Diesen Beitrag melden

    ist das jetzt ein Witz ?

    häää, was will man denn in dieser kleinen langweiligen Stadt machen ? zudem ist es schmutzig und stinkt. Kein Wundern wenn man sich bei dem Volk dort umschaut wer dort lebt.

    • Flapsi am 11.07.2017 11:20 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Dangermouse

      Das lesen liegt dir auch nicht oder ?

    • Papierlischweizer am 11.07.2017 16:29 Report Diesen Beitrag melden

      Kein Wundern

      Ich weiss nicht was mehr stinkt. Ihr tendenziöser, von platten Vorurteilen geleiteter Beitrag oder die Stadt Basel. Aber ich tippe mal auf ersteres, weil ich Basel weder stinkend noch langweilig sondern vielmehr liebenswert und abwechslungsreich in Erinnerung habe.

    • Mina am 11.07.2017 21:06 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Dangermouse

      Ich lebe in Basel, was meinen Sie damit, wenn Sie mich als 'kein Wunder bei dem Volk' betiteln? Was soll ich darunter verstehen?

    einklappen einklappen
  • Typhoeus am 11.07.2017 10:33 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Paradiesische Ferienlandschaft Schweiz

    Nur nicht in den Innenstädten, Tunneln und Autobahnen.

  • Kopf am 11.07.2017 09:27 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Schütteln

    Wer macht überhaupt Ferien in der Schweiz? Das kleine Land kann man sich übers Wochenende anschauen.

    • gross muttee am 11.07.2017 10:38 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Kopf

      man kann auch ganz europa in 10 tagen bereisen - oder an einem schönen schweizer see geniessen und ausruhen.

    einklappen einklappen
  • B. Achel am 11.07.2017 09:26 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Erbarmen mit den Geistig ...

    An alle die Mühe mit lesen haben! Die Frage lautet: Wie verbringen sie die Ferien in Basel und nicht Verbringen sie die Ferien in Basel.

    • Feriengast am 11.07.2017 09:43 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @B. Achel

      Wir verbringen die Ferien nicht in Basel.

    • Lea am 11.07.2017 09:51 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @B. Achel

      Naja, die Leute hier sind schnell überfordert.

    • D. Nukem am 11.07.2017 10:33 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @B. Achel

      Statt das die Leute hier gute Tips geben, nörgeln die einfachen Leute rum.

    einklappen einklappen