Steigende Zahlen

02. April 2014 11:33; Akt: 02.04.2014 11:51 Print

Zoo Basel ist so beliebt wie noch nie

Der Zolli hat im Jahr 2013 wieder einen Rekord der Eintritte und der Abos erzielt. Gegenüber dem Vorjahr konnte er die Anzahl um sechs Prozent auf 1.936 Mio. Besucher steigern.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Das sind sechs Prozent mehr als im Vorjahr. Somit wurde zum vierten Mal in Folge ein Bersucherrekord erreicht. Zudem verkaufte der Zolli 28'541 Jahreskarten – die höchste Zahl in der ganzen Geschichte. Schon im Jahr 2012 wurde mit 1'812' Mio. Gästen ein Rekord verzeichnet.

Diese vielen Eintritte zahlen sich aber nicht nur für den Zoo selbst aus: Pro Eintritt gehen 15 Rappen und pro Abo 1.50 Franken an Naturschutzprojekte. Dadurch kamen im Jahr 2013 rund 10'000 Franken zusammen.

Neue Elefantenanlage wird 2016 eröffnet

Die Anzahl der Besucher hängen auch vom Wetter ab: Mit 79 Eintritten war der 15. Januar am wenigsten besucht im Jahr 2013. Der Tag mit den meisten Besuchern war der 14. April mit 6'333 bezahlten Eintritten.

Laut dem Zoo Basel lockten die 2012 eröffneten Aussenanlagen viele Besucher an: Magneten war auch der kleine Orang-Utan, das Nashornjunge und Ende Jahr die vier Löwenbabies. Zoodirektor Olivier Pagan ist zuversichtlich, dass die Besucherzahlen im laufenden Jahr gehalten werden können: «Derzeit wird an den neuen Elefantenanlagen und am Umbau des Restaurants gearbeitet, trotz Baustellen werden die Elefanten weiter zu sehen sein.»

Der Zoo Basel bemüht sich, die Einschränkungen für die Besucherinnen und Besucher so gering wie möglich zu halten. Die Elefantenanlage wird Ende 2016 eröffnet, das umgebaute Restaurant an Ostern 2015.

(mj)