Frauenhaus mit neuem Angebot

21. Januar 2020 14:50; Akt: 21.01.2020 14:50 Print

Hier finden verprügelte Frauen Schutz und Hilfe

Das Frauenhaus beider Basel reagiert auf die akkute Platznot und schafft mit einem Übergangsangebot neue Schutzplätze für Frauen, die vor ihren Partnern flüchten müssen.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Wie das Frauenhaus beider Basel am Dienstag mitteilt, erhöht die Institution mit dem Übergangsangebot PasserElle die Anzahl an Schutzplätzen für gewaltbetroffene Frauen. Mit den neu geschaffenen Plätzen will die Stiftung der «angespannten Lage durch die hohe Abweisungsquote» entgegenwirken, wie sie schreibt. In den letzten Jahren konnte mindestens jede vierte schutzsuchende Frau im Frauenhaus beider Basel nicht aufgenommen werden. Der Platz für die Frauen werde «dringend benötigt».

Das Angebot steht bis zu vier Frauen und ihren Kindern offen, die bereits im Frauenhaus Zuflucht gefunden haben. Frauen und ihre Kinder, die nicht mehr höchstgefährdet sind, werden in der PasserElle Zuflucht finden. Fachspezifische Beratung und Begleitung seien auch dort gewährleistet. Der Standort bleibe, wie auch derjenige des Frauenhauses, geheim.

(jd)