Oberdorf BL

09. August 2019 20:12; Akt: 09.08.2019 20:12 Print

Zweimal überfallen – BLKB ergreift Massnahmen

Gleich zweimal wurde die Filiale der Basellandschaftlichen Kantonalbank in Oberdorf Basel-Land überfallen. Jetzt werden Sicherheitsmassnahmen ergriffen.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Basellandschaftliche Kantonalbank wird in ihrer Filiale in Oberdorf die Sicherheitsbedingungen verbessern. Vorerst ist die Securitas vor Ort, später sollen bauliche Anpassungen folgen.

Am 2. August wurde zum zweiten Mal in rund drei Monaten die gleiche Filiale in Oberdorf der Basellandschaftlichen Kantonalbank (BLKB) überfallen.

In beiden Fällen war der Täter ein Mann, der die Angestellten mit einer Schusswaffe bedrohte und die Herausgabe von Bargeld verlangte. Nicht nur der Tatablauf schien gleich, auch die Bilder der Überwachungskamera zeigen, dass sich die Kleidung und Statur des Täters bei beiden Vorfällen ähneln.

«Externes Care-Team zugezogen»

Wie geht die Bank mit den Überfällen um? «Wir haben ein externes Care-Team zugezogen, dass die Betroffenen begleitet und ihnen zur Seite steht», erklärt BLKB-Mediensprecher Urs Uehlinger auf Anfrage.

Zusätzliche Sicherheitsmassnahmen seien inzwischen ergriffen worden: «Seit dem 5. August und bis auf Weiteres haben wir Personal der Securitas auf dem Areal im Einsatz», so Uehlinger. «Im Rahmen einer Risiko-Analyse haben wir beschlossen, auch bauliche Sicherheitsverbesserungen in der Filiale Oberdorf vorzunehmen», sagt er.

Details zu den geplanten Verbesserungen möchte Uehlinger aus Sicherheitsgründen nicht nennen. Laut Aufnahmen der Überwachungskamera trennt die Mitarbeitenden bisher nur ein Tresen von der Kundschaft – oder eben Räubern.

(kom)