Basel

29. März 2011 21:58; Akt: 29.03.2011 22:00 Print

Zwei Frauen nachts sexuell belästigt

In der Nacht auf Dienstag sind in Basel zwei Frauen sexuell belästigt worden. Die erste war nach zwei Uhr von der ­Elsässerstrasse her kommend über die Luzernerring-Brücke unterwegs, als sie unvermittelt von einem Mann am Gesäss angefasst wurde.

Fehler gesehen?

Die 33-Jährige setzte sich sofort zur Wehr, worauf der Täter flüchtete. In der Mitte der Brücke wartete der 25- bis 35-jährige, schlanke Mann mit grauer Mütze erneut auf sie und entblösste sich. «Das Opfer rannte in Richtung Flughafen­kreisel und schrie, worauf er floh», sagt Kriminalkommissär Markus Melzl.

Etwa eine Stunde später joggte eine Frau über die Verzweigung Holbein-/Feierabendstrasse, als ihr ein Unbekannter plötzlich an die Brust griff. Dann flüchtete der Mann. «Anhand der Personenbeschreibung und der Art und Weise des Vorgehens muss es sich um denselben Täter handeln», so Melzl.

(dd)