Paid Post

9.10.2018 Print

Paid Post

Das HeroFest 2018 macht Bern zum Gaming-Mekka

Die Premiere des neuen Gaming-Events steht kurz bevor: vom 12. bis 14. Oktober öffnet das HeroFest in Bern seine Tore. Wettbewerbe, Workshops und mehr garantieren hochkarätige Unterhaltung.

Für Hochspannung ist an allen drei Tagen gesorgt. Bis zum Finale des League of Legends-Turniers stehen weitere Events auf dem Programm. Beim Cosplay Contest ist in drei Kategorien Verkleidungskunst gefragt. Von ruhig bis rasant ist für jeden Geschmack etwas dabei: zum Beispiel das Drohnenrennen oder der Wettbewerb zum Landwirtschaftssimulator.

SwitzerLAN: Die grosse Bühne für Multiplayer
Schon zur Premiere stellt das HeroFest einen Rekord auf: mit der SwitzerLan als grösster LAN-Party im deutschsprachigen Raum. Mehr als 2 000 Teilnehmer zocken dabei drei Nächte lang mit viel Ausdauer und noch mehr Begeisterung.

Vergnügen von der ersten bis zur letzten Minute
Ein weiteres Highlight wurde von den Veranstaltern organisiert: passend zum Thema haben sie das HeroFest selbst als Game konzipiert. Am Eingang wählen die Besucherinnen und Besucher eine «Fraktion» und erfüllen für diese «Quests» im Lauf der Messe. Diese sind über das ganze Gelände verteilt und bringen der jeweiligen Fraktion Punkte. Nebst der Ehre für das Gewinner-Team winken den Teilnehmern Sachpreise.

Der Spassfaktor erreicht einen neuen High-Score

Die ganze Gaming-Welt an einem Ort
Das Publikum kann beim HeroFest natürlich auch selbst aktiv werden. Von traditionellen Brettspielen über PC- und Konsolentitel bis zu VR-Projekten wimmelt es nur so vor Stationen, an denen nach Herzenslust gezockt werden kann. Hinter der Wasteland-Area verbirgt sich eine abenteuerliche Landschaft im postapokalyptischen Look. Ergänzt wird das Programm durch aktuelle Projekte der Schweizer Gaming-Szene, interaktive Workshops und spannende Vorträge der Branchen-Profis.