Frauen in Badi belästigt

24. Juli 2016 17:09; Akt: 24.07.2016 17:30 Print

«Aufmerksam bleiben und notfalls Platz wechseln»

Ein 25-Jähriger bedrängte drei Mädchen im Marzili – und wurde rasch festgenommen. Eine Umfrage zeigt aber: Meist bleibt es bei blöden Sprüchen oder Anstarren.

storybild

Am Dienstag kam es im Marzilibad zu einem sexuellen Übergriff auf drei Mädchen in Teenageralter. (Bild: 20 Minuten/kaf)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Eine Jugendliche rief am vergangenen Dienstag im Marzilibad nach dem Bademeister: Ein Mann habe sie und zwei weitere Mädchen im Teenageralter sexuell belästigt. Die Badeaufsicht reagierte sofort und hielt den 25-jährigen Nigerianer bis zum Eintreffen der Polizei fest, wie «Der Bund» schreibt.

Umfrage
Wurden Sie in der Badi auch schon angemacht?
36 %
14 %
27 %
23 %
Insgesamt 9162 Teilnehmer

Regina Aeberli, Sprecherin der Kantonspolizei Bern, bestätigt den Vorfall: «Es laufen Ermittlungen wegen sexueller Belästigung.» Was genau dem Mann vorgeworfen wird, ist nicht bekannt. Auch zu seinem Aufenthaltsstatus macht die Polizei keine Angaben.

Frauen sind Anmache von Männern ausgesetzt

Beim Baden im Marzili fühlen sich nicht immer alle wohl: «Ich werde manchmal angestarrt, wenn ich im Bikini rumlaufe», sagt eine 23-jährige Marzilibesucherin. Das sei unangenehm. «Ich habe Mühe mit solchem Verhalten», sagt auch ihre 22-jährige Kollegin. Bei Schwimmbadbesucherin Caroline blieb es aber nicht immer nur beim Glotzen: «Manchmal fällt auch ein dummer Spruch», so die 25-Jährige.

Die angesprochenen Frauen gehen unterschiedlich mit der Anmache durch männliche Badegästen um. «Manchmal ignoriere ich sie einfach, und manchmal antworte ich mit einem frechen Spruch», sagt Caroline. Auch eine 16-Jährige findet Ignorieren die beste Reaktion: «Dann hören sie mit der Zeit auf damit.» Und eine 28-Jährige sagt: «Man muss aufmerksam bleiben und den Platz wechseln, wenn einem jemand unsympathisch ist.» Deswegen weniger oft in die Badi zu gehen, ist für keine der Frauen eine Lösung. «Ich lasse mich von Belästigern nicht abschrecken», meint eine.

«Bei Belästigungen um Hilfe rufen»

Die drei Mädchen, die vergangene Woche sexuell belästigt worden sind, haben laut der Polizeisprecherin vorbildlich reagiert. «Bei Belästigungen sollen Frauen klar zeigen, dass sie den Kontakt nicht wollen und notfalls um Hilfe rufen», sagt die Polizeisprecherin. Auch mögliche Zeugen sollen Übergriffe melden. «Frauen sollen sich sofort bei uns melden, wenn sich jemand aufdringlich verhält», sagt auch Marzilibad-Chef Beat Wüthrich zum «Bund». Der aktuelle Fall zeige, dass die Badeaufsicht funktioniere – auch beim dichten Gedränge im Schwimmbecken und auf der Liegewiese der letzten Tage.

Oft komme dies aber nicht vor: «Uns sind aktuell keine weiteren derartigen Übergriffe bekannt», sagt Aeberli. Auch Wüthrich erinnert sich an keinen vergleichbaren Fall von sexueller Belästigung in seinen vier Jahren als Badi-Chef. Auch im Wylerbad und in der Badi Köniz sind keine ähnlichen Fälle bekannt.

(kaf)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Cheshire cat am 24.07.2016 18:11 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wieso?

    Wieso muss ich als Frau den Ort wechseln? Ist es zu viel verlangt, dass man als Frau in der Schweiz in die Badi gehen, durch die Strassen laufen und am Bahnhof sein kann, ohne dass man Anmachen, Belästigungen und vielleicht schlimmeren ausgesetzt ist? Was ist los mit diese Welt?

  • meisterli am 24.07.2016 19:39 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    was zu erwarten war

    Was für ein Zufall. Die Herkunft erinnert leider wieder mal an Neujahr in Deutschland oder Zürich. Wann öffnet hier die Politik endlich mal die Augen?! So ideologisch verblendet kann man doch nicht sein??

  • roll2go am 24.07.2016 22:46 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Verdrehte Welt!

    Soweit ist es schon, dass unsere Frauen den Platz wechseln sollen? Eher sind doch die Belästiger am falschen Platz bzw. falsch in unserem Land!

Die neusten Leser-Kommentare

  • mägge am 25.07.2016 12:29 Report Diesen Beitrag melden

    das geht nicht

    Mit Sicherheit darf hier der Platz nicht gewechselt werden, spätestens in solchen Situationen hört die Toleranz einfach auf!!!

    • Innerschweizer am 25.07.2016 19:09 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @mägge

      Warum nicht? Wenn mich jemand stört oder nervt wechsle ich auch den Platz.

    einklappen einklappen
  • jemand am 24.07.2016 23:11 Report Diesen Beitrag melden

    jaja die mädchen von heute..

    war vor nicht alzulanger Zeit wiedermal in einem club und wollte einem mädchen weil sie suchend umherging sagen das ihre kollegin drausen am rauchen ist(weil ich vorher mit der rauchenden geredet habe) die meint dann nur ob ich sie verfolge.. naja was soll man da noch sagen......

  • Reto am 24.07.2016 22:59 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    offene Schweiz

    gewöhnt euch dran! ist leider so! Warum? Weil Tür und Tor der Schweiz geöffnet sind!

    • schmre am 25.07.2016 14:10 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Reto

      Es sind im Fall nicht immer nur die Ausländer sondern auch Schweizer. Ich schaue auch gerne aber dies mit einem gewissen Respekt gegenüber Frauen. Dumme Sprüche ist schon mal sehr Charakterlos.

    einklappen einklappen
  • Anna am 24.07.2016 22:48 Report Diesen Beitrag melden

    Normal

    Meine Güte. Ich bin jetzt 38 Jahre alt und ich weiss nicht, wie oft ich schon angestarrt und belästigt worden bin. Das dürfte in die hunderte Male gehen. Sowohl von Ausländern als auch von Schweizern - das gleicht sich aus. Das kam aber nie in der Zeitung. Das ist das normale Leben als Frau.

    • mägge am 25.07.2016 12:26 Report Diesen Beitrag melden

      keine Entschuldigung

      du weisst doch ganz genau um was es hier geht und was hier die eigentliche Problematik ist! So etwas darf überhaupt nicht toleriert werden!!

    einklappen einklappen
  • roll2go am 24.07.2016 22:46 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Verdrehte Welt!

    Soweit ist es schon, dass unsere Frauen den Platz wechseln sollen? Eher sind doch die Belästiger am falschen Platz bzw. falsch in unserem Land!