Fahrplanwechsel SBB

19. November 2018 17:09; Akt: 19.11.2018 17:09 Print

«Reibungsloser Ablauf sollte Priorität haben»

Zum Wochenbeginn gab die SBB den neuen Fahrplan für 2019 bekannt. Im Mittelland gibt es nur wenige Änderungen. Pro Bahn Schweiz hätte aber andere Anregungen.

David Henny, Leiter Angebotsplanung SBB Personenverkehr, erklärt die wichtigsten Facts zum Fahrplanwechsel. Video: SDA
Zum Thema
Fehler gesehen?

Pünktlich vor Weihnachten gibt die SBB alle Jahre den Fahrplan für das darauffolgende Jahr bekannt, die wichtigsten Änderungen werden mit Spannung erwartet. In den Genuss von neuen Verbindungen und besserer Infrastruktur kommen 2019 vor allem Zürich und die Ostschweiz. Im Mittelland sind die Änderungen eher gering. Hier die wichtigsten Neuerungen:

Umfrage
Was halten Sie vom Angebot der SBB?

Bern-Olten-Zürich HB

∙ Die IR-17-Züge Bern-Burgdorf-Olten-Zürich HB halten neu in beiden Fahrtrichtungen in Zürich Altstetten. Dadurch verändern sich die Abfahrts- und Ankunftszeiten in Zürich HB um ein bis zwei Minuten.

∙ In der Nacht von Sonntag auf Montag verkehrt der IC 8 Zürich HB (ab 00.02) nur bis Zollikofen. Am Montag verkehren die zwei ersten IR nach Zürich Flughafen bzw. Zürich HB ab Zollikofen. Die Verbindungen zwischen Bern und Zollikofen werden mittels Bahnersatz gewährleistet.

Biel/Bienne-Solothurn-Olten

∙ Aufgrund von Bauarbeiten in Oensingen wird der IC 5 zwischen Solothurn und Olten vom 1.4. bis 25.10.2019 über die Ausbaustrecke umgeleitet und hält nicht in Oensingen.

Langenthal-Aarau

∙ Die Zusatzzüge während der Hauptverkehrszeit verkehren neu als S23 nur noch zwischen Langenthal und Olten. Weiter verkehren zwei Zusatzzüge zwischen Olten (ab 15.16) und Langenthal (ab 15.21).

Auf Anfrage von 20 Minuten bestätigen auch die RBS und BLS, dass es im Fahrplan 2019 nur zu geringen Änderungen kommen wird.

«Unser Bahnsystem ist wenig stabil»

Pro Bahn Schweiz fordert Qualität statt Quantität

Auch für Kaspar P. Woker, Sprecher der Sektion Espace-Mittelland von Pro Bahn Schweiz, sind die Neuerungen im Fahrplan nunr minimal. Das sei aber auch gut so, denn: «Priorität sollte der reibungslose Ablauf der Zugverbindungen haben, nicht der ständige Ausbau.» Jedes Jahr werde Neues gemacht anstatt den Unterhalt voranzutreiben, so Woker.

Bahntechnisch sei man im Mittelland gesehen gut erschlossen, hält Woker den Transportgesellschaften zugute. In gewissen Bereichen bestehe aber dringender Handlungsbedarf: «Der Freizeitverkehr müsste besser gefördert werden», sagt er. Bei seinen Reisen im Zug habe er feststellen können, dass sich Zugprobleme häufen würden, zum Beispiel durch Stellwerkstörungen. «Unser Bahnsystem ist wenig stabil», so sein Fazit.


(bho)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • FcSion am 19.11.2018 23:48 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    zollikofen

    Wieso fahren die Züge am Sonntag abend nicht bis BE? bzw. am nächsten Tag die beiden IR's nicht ab BE? Macht es Sinn da noch einen Bus fahren zu lassen oder was war der Grund?

  • bern am 21.11.2018 13:52 Report Diesen Beitrag melden

    Fahrplan

    Soll das ein Witz sein? Nur bis Zollikofen zu fahren oder Abfahrt ab Zollikofen? Und dann noch den Bus nehmen. Damit verärgert man die Reisenden. Was hat sich da sie SBB überlegt?

  • Tom am 19.11.2018 17:59 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Reibungsloser Ablauf

    Das bleibt wohl nur Träumerei. Bei all den Egoisten die einsteigen bevor die Leute ausgestiegen sind, oder mitten im Weg zum Träumen stehen bleiben, kann das nicht funktionieren.

Die neusten Leser-Kommentare

  • bern am 21.11.2018 13:52 Report Diesen Beitrag melden

    Fahrplan

    Soll das ein Witz sein? Nur bis Zollikofen zu fahren oder Abfahrt ab Zollikofen? Und dann noch den Bus nehmen. Damit verärgert man die Reisenden. Was hat sich da sie SBB überlegt?

  • G. Rosi-Oma am 20.11.2018 04:32 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Alles gut und recht - oder doch NICHT??

    Alles wird teurer und moderner - aber NICHT automatisch besser - im Gegenteil!! Alles wird teurer - aber für den Druck der kleinen, mehrseitigen Gratis-Fahrpläne reicht es offenbar nicht mehr!! Ich will nämlich nicht ständig alles per handy eingeben und suchen müssen!

  • FcSion am 19.11.2018 23:48 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    zollikofen

    Wieso fahren die Züge am Sonntag abend nicht bis BE? bzw. am nächsten Tag die beiden IR's nicht ab BE? Macht es Sinn da noch einen Bus fahren zu lassen oder was war der Grund?

  • Tom am 19.11.2018 17:59 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Reibungsloser Ablauf

    Das bleibt wohl nur Träumerei. Bei all den Egoisten die einsteigen bevor die Leute ausgestiegen sind, oder mitten im Weg zum Träumen stehen bleiben, kann das nicht funktionieren.