Neue Regeln am Bahnhof

05. Juni 2019 09:55; Akt: 05.06.2019 10:56 Print

Wer im Verbot raucht, hat nicht viel zu befürchten

Die Bahnhöfe werden rauchfrei. Nur noch in speziellen Zonen darf geraucht werden. Drohen nun Bussen – und wie wird kontrolliert?

Das sagen Pendler zum neuen Rauchverbot an den Bahnhöfen.
Zum Thema
Fehler gesehen?

Seit Dienstag sind die ersten Schweizer Bahnhöfe rauchfrei. Bis nächstes Jahr sollen 2000 weitere folgen. Nur noch in gewissen Zonen darf künftig geraucht werden. Roger Baumann vom Verband öffentlicher Verkehr erklärt, wie die Zonen durchgesetzt werden.

Herr Baumann, wie erkenne ich als Pendler, wo ich rauchen darf?
Markierungen der Bereiche auf den Perrons wird es nicht geben. Die Stelen der Aschenbecher signalisieren den Raucherbereich. Der Verzicht auf die Bodenmarkierungen soll ein Zeichen von Respekt, Toleranz und Miteinander sein.

Wie hoch sind die Bussen, wenn ich ausserhalb der Zone rauche?
Es wird keine Bussen geben.

Wird die Einhaltung des Rauchverbots kontrolliert?
Wir gehen davon aus, dass sich die Massnahmen praktisch von allein durchsetzen werden. Wer sich nicht an die neue Regelung hält, wird höflich angesprochen und auf die signalisierten Bereiche auf den Perrons und bei den Zugängen hingewiesen.

Und wenn sich jemand immer noch nicht daran hält?
Dann kann die betreffende Person weggewiesen werden. Es gilt der gesunde Menschenverstand des Sicherheitspersonals. In den wenigen Bereichen, in denen das Rauchen bereits jetzt verboten ist, etwa in Tiefbahnhöfen, können weiterhin Bussen und Verzeigungen ausgesprochen werden.

Muss ich mit einer E-Zigarette oder mit einem Vaporizer auch in den Raucherbereich?
Ja, die neue Regel gilt für entzündbare Tabakwaren und für neuartige Produkte wie E-Zigaretten oder erhitzte Tabakwaren. Die Regelung ist die gleiche wie in den Zügen. Dabei halten wir uns an die Empfehlung des Bundesamts für Gesundheit.

Welche Kosten entstehen dem ÖV durch die Raucherzonen?
Wir schätzen die Gesamtkosten für alle Bahnhöfe auf 9 Millionen Franken.

An kleinen Bahnhöfen werden die Raucherbereiche an den Zugängen zu den Perrons installiert. Besteht so nicht die Gefahr, dass alle Pendler an der Raucherzone vorbeigehen müssen?
Das kann man so pauschal nicht sagen. Jeder Bahnhof ist anders. Es gibt keine für fast 2000 Bahnhöfe und Haltestellen gültige Antwort.

(ehs)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Herbert von Ziggi am 05.06.2019 10:18 Report Diesen Beitrag melden

    Witz des Tages

    Ich verstehe die Welt nicht mehr. Es wird ein Verbot ausgesprochen und falls man sich nicht dran hält geschieht nichts. Spart Euch die 9 Millionen Franken für diese nichts bringende Massnahme. Die Schweiz ist sowas von überreguliert dass es langsam aber sicher zum Witz wird. Kann es nicht ernst nehmen. Bin Nichtraucher

    einklappen einklappen
  • Mike am 05.06.2019 10:12 Report Diesen Beitrag melden

    9 Mio. für was?

    Es werden keine zusätzlichen Markierungen für die Raucherbereiche angebracht und die Aschenbecher stehen bereits heute bereits an den Zugängen zu den Perrons oder Eingängen zum Bahnhof. Für was müssen den nun nochmals zusätzlich 9 Mio. investiert werden, wenn keine zusätzlichen Massnahmen geplant sind?

    einklappen einklappen
  • Ebenfalls Raucher am 05.06.2019 10:17 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    schade

    Also wird sich genau nichts ändern!

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • derASI am 06.06.2019 09:39 Report Diesen Beitrag melden

    um es klar zustellen..

    ... ihr habt vor Jahren dafür abgestimmt das Raucher nur noch draussen rauchen dürfen also habe ich mal paar Tipps für euch: - geh ins Wartehäuschen wenn du am BHF bist, da rauchen wir nämlich nicht - fahr Auto gern geschehen, ich helfe euch gerne!

  • Nur Ich am 06.06.2019 02:31 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Es gibt gar kein Titel, Leben und leben lassen

    Ich bin seit ein par jahren rauchfrei. Aber das Rauchen kann man niemandem verbieten, solange zigaretten im Umlauf sind. Warum immer dieses Thema? Es wird schon seit Jahrtausenden geraucht, und vorallem waren das andere Kaliber.

  • Smok-er am 05.06.2019 19:41 Report Diesen Beitrag melden

    Relax

    Der Aufruhr wird sich legen. In ein paar Jahren wird es selbstverständlich sein dass man nur noch in den speziellen Bereichen raucht. Hat in den Restaurants ja auch wunderbar geklappt.

  • Peter S. am 05.06.2019 17:13 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Bevormundung

    Ich bin sogar als Nichtraucher dagegen. Wann wird der Toilettengang vorgeschrieben?

  • Basel observer am 05.06.2019 17:07 Report Diesen Beitrag melden

    Peinlich

    Es war viel besser, das Rauchen in Bahnhöfen einfach zu verbieten. Es ist peinlich, dass wir 2019 immer noch nicht die Freiheit haben, auf einen Zug zu warten, ohne dass jemand neben uns raucht. Niemand muss in einem Bahnhof rauchen. In Basel gibt es bereits ein Rauchverbot in der Station und die Leute ignorieren es immer noch, und selbst wenn man ihnen sagt, dass höflich geraucht werden darf, rauchen sie weiter. Es sollte eine Mindeststrafe von 100 CHF oder mehr vor Ort geben.

    • Plata am 05.06.2019 17:38 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Basel observer

      Stehen Sie doch einfach nicht neben einer rauchenden Person. Mir langts langsam, die SBB soll zuerst ihren Bahnbetrieb normalisieren. Vorher wird weiter geraucht, speziell bei permanenten Verspätungen !!!

    einklappen einklappen