Berner Hauptbahnhof

13. November 2019 16:45; Akt: 13.11.2019 16:45 Print

Autofahrer parkiert 30 Minuten bei Bushaltestelle

Mitten im Feierabendverkehr parkiert ein Autofahrer sein Fahrzeug bei einer Bushaltestelle – und macht sich für 30 Minuten aus dem Staub.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Mit seinem roten Auto sorgte dieser Autofahrer für rote Köpfe. Um 18.15 Uhr fuhr er am Dienstag auf das Parkfeld an der Endstation der Buslinie 11 und 21 beim Berner Hauptbahnhof, verliess das Fahrzeug und liess es stehen. «So etwas Dreistes habe ich noch nie gesehen. Das muss der grösste Parksünder der Schweiz sein», so ein Leser-Reporter, der die Szene festhielt. Die Busfahrer hätten zuerst gehupt, danach aber die Passagiere etwas weiter vorne aussteigen lassen.

Umfrage
Wie viele Parkbussen haben Sie bisher erhalten?

Bernmobil-Sprecher Rolf Meyer bestätigt den Vorfall gegenüber 20 Minuten: «Glücklicherweise konnten wir den Betrieb aufrecht erhalten. Es kam zu keinen Verzögerungen.» Warum der Autofahrer an dieser unglücklichen Stelle parkierte, ist nicht bekannt. Fest steht, für ihn hat das Ganze keine Konsequenzen: «Wir haben keine Anzeige erstattet», so Meyer. Auch die Kantonspolizei Bern wurde nicht informiert, daher bleibt der Fahrer auch von einer Parkbusse verschont. Laut dem Leser-Reporter blockierte das Auto den Parkplatz rund 30 Minuten.

(cho)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • CarDriver am 13.11.2019 16:52 Report Diesen Beitrag melden

    Falsches Signal

    Mit der Nichtahndung dieses Deliktes wird ein ganz falsches Signal gesendet. Somit darf sich ja jeder im Verkehr verhalten wie er/sie will. Offenbar wird man ja nicht gebüsst.

    einklappen einklappen
  • Saca am 13.11.2019 16:54 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wie bitte?

    Keine Anzeige? Dem hätte ich das Auto sofort abgeschleppt. Solchen Menschen sollte man den Ausweis entziehen. Wie egoistisch kann man denn nur sein??

    einklappen einklappen
  • Dan am 13.11.2019 16:54 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Frage

    Und warum keine Anzeige? Das bestätigt ihn ja bloss in seinem Verhalten.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Bruno Lehmann am 14.11.2019 11:54 Report Diesen Beitrag melden

    Toleranz = Ignoranz

    Ein glasklarer Verstoß gegen die Gesetzgebung nicht nur das parkieren des PKW war ein Verstoß gegen das Gesetz auch das durchfahren! Was wird wohl sonst noch ALLES toleriert bei Bernmobil?

  • Andy Ratlos am 14.11.2019 10:33 Report Diesen Beitrag melden

    Für mich unverständlich ...

    ... dass ein solch egoistisches Verhalten nicht geahndet wird! Das nächste Mal versperrt der/die der Feuerwehr oder Sanität den Weg.

  • Berner am 14.11.2019 09:55 Report Diesen Beitrag melden

    Blind vom Velo fahren

    Ihr wollt das so ihr Auto Hasser in Bern. Nehmt noch mehr Parkplätze weg. Wir immer mehr so sein.

  • Driver am 14.11.2019 09:52 Report Diesen Beitrag melden

    Gut so...

    Gut so.. Blockieren wir auch einfach die Strasse. So wie alle diese dämlichen Verkehrsschikanen überall.

    • Zubringer am 14.11.2019 09:57 Report Diesen Beitrag melden

      Rote Welle...

      die Berner wollen das so. Nehmt doch alle Parkplätze weg in der Stadt ihr Velofanatiker. Anti Gewerbe Stadt.

    einklappen einklappen
  • Donnerstag am 14.11.2019 08:43 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    glaube schon

    Ist das nicht ein Mobiliti Auto? Das würde mich nicht wundern, diese Praxis fremden Fahrzeuglenker sind gefährlich für die Mitmenschen