BSC YB oder YB Bern?

06. September 2018 13:04; Akt: 06.09.2018 15:46 Print

«Der Name BSC YB ist unantastbar»

Berns Stapi wünscht sich einen Namenswechsel für die Young Boys. Davon wollen die 20-Minuten-Leser nichts wissen – der Fussballclub hingegen signalisiert Entgegenkommen.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Beim YB-Meisterempfang am Mittwoch im Erlacherhof betonte Berns Stadtpräsident von Graffenried, dass YB nun gross geworden und der Moment gekommen sei, den Club von BSC Young Boys in YB Bern umzubenennen. Andere Klubs wie Real Madrid oder Juventus Turin würden schliesslich auch die Namen ihrer Städte im Namen tragen.

Umfrage
Was halten Sie davon, dass YB den Namen wechseln soll?
62 %
2 %
11 %
13 %
12 %
Insgesamt 4166 Teilnehmer

Albert Staudenmann, Sprecher des Berner Traditionsclubs, stellt klar: «Die Namen BSC Young Boys und BSC YB sind unantastbar.» Kein Wunder, schliesslich trägt der Club seit 1898 den Namen. Dennoch scheint YB Verständnis für von Graffenrieds Bitte zu haben und signalisiert Entgegenkommen: «Bei internationalen Auftritten nehmen wir den Zusatz Bern bei Gelegenheit auf», so Staudenmann.

«Finger weg»

Bei der 20-Minuten-Community kommt der Vorschlag von von Graffenried nicht gut an, wie eine nicht repräsentativen Umfrage mit gut 4000 Teilnehmern zeigt. Die überwiegende Mehrheit, nämlich 62 Prozent, bezeichneten die mögliche Namensänderung einen völligen Blödsinn. Lediglich 11 Prozent fanden die Idee gut und würden es begrüssen, wenn der Name Bern im Klubnamen besser ersichtlich sei.

In den Kommentaren äussern die Leser ihre kritische Ansichten zu der möglichen Namensänderung. «Sie sollten die Finger von den Dingen lassen, von denen Sie nichts verstehen, Herr G.», schreibt ein Leser. Ein anderer schreibt, dass dem Berner Stapi wohl langweilig sei und manche Leser meinen, dass sich die Stadt Bern um wichtigere Dinge zu kümmern habe als diese Thematik.

(bho)