Wassermangel

27. Juli 2018 19:38; Akt: 29.07.2018 09:43 Print

«Ich habe die Emme noch nie so trocken gesehen»

von Benjamin Hostettler - Stellen Sie sich vor, Sie gehen an einen Fluss, und kein Wasser ist vorhanden. Genau das ist zurzeit in der Emme im Kanton Bern der Fall.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

«Ich habe die Emme noch nie so trocken gesehen», erzählt eine Anwohnerin gegenüber 20 Minuten. Aufgenommen worden sind die Bilder in Aefligen im Berner Emmental. «Eigentlich wollte ich zusammen mit meiner Familie baden gehen, als wir das ausgetrocknete Flussbett sahen.»

Man habe ihr gesagt, dass etwas weiter weg in Utzenstorf noch Wasser vorhanden sei. Aber auch dort werde die Emme möglicherweise bald ausgetrocknet sein.

Sorgen machen der Frau auch die Forellen, die in der Emme schwimmen. «Ich finde es speziell, dass sich niemand um diese Fische kümmert. Wenn der Wasserspiegel noch weiter sinkt, werden diese Fische verenden.»

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Küse am 27.07.2018 20:01 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Falsche Region

    Dem Wassermangel zum trotz, Aefligen liegt NICHT im Emmental. Das ist bereits das Mittelland. Das Emmental hört in Burgdorf auf. Ich weiss, ich bin ein Besserwisser, was mir aber egal ist. Und trotzdem muss man zu den Fischen schauen wenn es so weitergeht.

    einklappen einklappen
  • Umwelt. am 27.07.2018 20:28 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wasserverbrauch

    Hauptsache der Rasen vom Sportplatz ist nass. Wenn ich sehe das überall Rasen, Blumen, Pflanzen jeglicher Art gewässert werden nur damit diese nicht braun werden. Dann sieht man solche Bilder eines Flusses. Die Umwelt ist den Menschen hier in der Schweiz ja ach so wichtig..... aber wir haben ja Wasser ohne Ende... naja Ironie Puur.....

    einklappen einklappen
  • Marc Meier am 27.07.2018 20:23 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Korrektur

    Kleiner Typo: Es heisst Utzenstorf und nicht Utzensdorf

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Ben am 30.07.2018 06:51 Report Diesen Beitrag melden

    Alles gut

    Die Fische wurden von Freitag auf Samstag ausgefischt.

  • Neumann am 29.07.2018 20:20 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Alles Übertreibungen

    Ich sag Euch, dass man den sogenannten Wassermangel und die sogenannte menschgemachte Klimaerwärmung in den Medien und den Köpfen masslos übertreibt. Hats doch schon immer gegeben.

  • Emmentalerin am 28.07.2018 19:25 Report Diesen Beitrag melden

    Auch falsch;)

    Küse: Falsche Region = und Langnau ist nicht im Emmental sondern an der Ilsfis. Die Tigers spielen schliesslich in der Ilfis-Halle und nicht in der Emmenhalle

    • chomechomeneddrus am 28.07.2018 19:35 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Emmentalerin

      wieso heisst es dann langnau im emmental, wenn es nicht im emmental ist?

    • Spaniel am 28.07.2018 20:42 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Emmentalerin

      Wirklich nicht im Emmental - erstaunlich...

    einklappen einklappen
  • Stefan am 28.07.2018 18:48 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Erkennbare Spuren bei der Emme

    So wie ich es auf der Photo auf dem ersten Blick sehe, hat die Emme kein (oder so grosses) Bachbett den man sieht keine Ausbuchtung des Bettes nur viel Steingeröll. Die markante Ebene ist, entstanden des ständige Geschiebe der Gröllmasse von oberhalb der schneebedeckten Berge. Dieser Permafrost löst sich auf und es gibt Murgänge. Das sieht man dann dann deutlich wenn es ein Hitzesommer wieder ist.

    • Nochbesserwisser am 29.07.2018 13:58 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Stefan

      Die Emme entspringt nicht in einem Permafrostgebiet. Eventuell vor dem Schreiben eine Landkarte studieren?

    einklappen einklappen
  • Heiss am 28.07.2018 18:29 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Hitze ohne Wasser

    Wild uns Jagdaufseher verschieben die Fische! Für die Landwirte die kein Wasser aus Quelle und Gewässern kein Wasser benützen dürfen ist es schlimm! Dä verdursten ganze Felder . Ernten gehen Kaputt für die Tiere muss überlegt werden woher nehmen wir im Winter das Futter! Es fehlt an vielen Ecken und enden das Wasser ! Auf den Alpen werden die kleinen Quellen leer sein eine Kuh braucht 60 Liter für einen Gesunden Lebensstil! Für Nutztiere ist es zu heiss am liebsten mögen sie 5 grad! Und ob es für unsere Gesundheit die Temperatur angenehm ist fraglich so Herz und Lungen Patienten