Bern

13. Februar 2015 17:29; Akt: 13.02.2015 17:29 Print

«Geile Eier» wollen expandieren

Das Erfolgskonzept der «Geilen Eier» geht weiter: An den insgesamt vier Events haben rund 250 Gäste über 600 Eier verspeist. Nun will das Trio expandieren.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Einen Tag lang ein Lokal mieten und darin «Geile Eier» zubereiten. Was ursprünglich als Event für Freunde und Bekannte gedacht war, machte bei Berner Feinschmeckern schnell die Runde. Nach einer Testphase im letzten Herbst sind die «Geilen Eier» nun auf Tour.

Und das Konzept geht auf: An den insgesamt vier Events in Bern, Burgdorf und Thun wurden über 600 Eier in die Pfanne gehauen und von rund 250 Gästen verspeist. «Wir haben nun in jeder der gemieteten Lokalitäten einen Event gehabt und waren nahezu überall ausgebucht», sagt Mitinitiantin Bettina Hirsig. «Nachdem wir bereits im Herbst erfolgreich gestartet sind, haben wir für die diesjährige Tour 17 Eierköche ausgebildet.»

«Vielleicht expandieren wir sogar nach Berlin»

Vor der Berner Kantonsgrenze haltmachen wollen die Initianten jedoch nicht. «Es sind die spontanen Events, die so viel Anklang finden», sagt Bettina Hirsig, «deshalb möchten wir kein eigenes Restaurant eröffnen. Doch wir überlegen uns, wie wir das Konzept ausweiten können.» Weitere mögliche Einzugsgebiete seien etwa Zürich oder sogar Berlin.

Wer nun Hunger bekommen hat, kann sich am 15. Februar in der Barbière ein pochiertes Ei zubereiten lassen. Die «Geilen Eier» sind noch bis Anfang April in verschiedenen Berner Restaurants auf Tour. Wie es danach weitergeht, können Eierliebhaber über den Newsletter erfahren.

(mub)