Parkplätze bei Schule

08. Mai 2019 12:09; Akt: 08.05.2019 12:09 Print

«Kiss & Ride» – Elterntaxi à la USA stösst auf Kritik

Für die neuen «Kiss & Ride»-Parkplätze vor dem Schulhaus in Derendingen SO hagelt es heftige Kritik. Die aus den USA importiere Idee zum Ausladen der Kinder sei «schwachsinnig».

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Vor dem Schulhaus im solothurnischen Derendingen gibt es neu eine« Kiss & Ride»-Zone. Hier sollen Eltern kurz anhalten können, um ihre Kinder mit einem Müntschi aussteigen zu lassen, bevor sie direkt wieder abfahren.

Umfrage
Was haltet Ihr davon, wenn Kinder zur Schule gefahren werden?

Doch die Haltezone nach amerikanischen Vorbild sorgt für Kopfschütteln – in der örtlichen Facebook-Gruppe wird die neue Verkehrsführung von Elterntaxis gehässig kritisiert. «Diese Lösung schiesst komplett am Ziel vorbei», meint etwa eine Userin. Kinder sollten zur Schule laufen, anstatt mit einem Elterntaxi zur Schule gefahren zu werden. So finden viele die Idee der Gemeinde «echt krank», «bescheuert» oder «schwachsinnig», wie die «Solothurner Zeitung» schreibt.

Gemeinderat erklärt

In die Diskussion hat sich schliesslich auch ein Behördenmitglied eingeschaltet. SP-Gemeinderat Markus Baumann erklärt die Hintergründe in einem Kommentar. Man habe hier eine sehr gefährliche Situation entschärfen wollen. Eine vorgängige Studie der Gemeinde habe bestätigt, dass die bisherigen Parkplätze für die Schulkinder sehr gefährlich seien. «Stattdessen hat die bürgerliche Mehrheit im Gemeinderat zwar eingesehen, dass Handlungsbedarf besteht, sich aber für diese ‹Eltern-Taxi-Bucht› ausgesprochen», schreibt er im Kommentar.

Elternfahrten lassen sich nicht verhindern

Nicht nur auf Facebook sorgte die Verkehrssituation beim Schulhaus also für Zank, auch in der Gemeinde gab es deswegen schon hitzige Diskussionen. Zwar war man sich im Gemeinderat immer einig, dass die Situation entschärft werden muss. Uneinig war man sich im Gremium bei den Massnahmen.

Eine Mehrheit des Gemeinderates war schliesslich jedoch der Meinung, dass sich die Fahrten durch die Eltern nicht verhindern lassen und man deshalb das Anhalten und Wegfahren besser kanalisieren sollte. So sind die jetzigen «Kiss & Ride»-Parkplätze vor Schulhaus entstanden.

(miw)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Avenarius am 08.05.2019 12:24 Report Diesen Beitrag melden

    I want to ride my bicycle

    Mit dem Velo 5 Km zur Schule. Mit den KollegenInnen Lachen und Schwätze, die frische Luft, ab und zu Frust in die Pedale legen und das Entspannen vor dem Mittagessen mit richtig Hunger an den Tisch und sich mit Freude wieder mit den Gspänli treffen. Ich sehe uns heute noch auf dem Velo düsen. War einfach cool. Helikopter-Eltern sind dümmer als ihre Kinder. Leider ... für die Kinder!

    einklappen einklappen
  • Verzogen am 08.05.2019 12:17 Report Diesen Beitrag melden

    Haha

    :-) Verwöhnte Kinder von heute. Bei mir war der Schulweg zusammen mit meinen Gspänli das spannendste nach einem Schultag. Aber die sitzen ja jetzt alle an ihrem Handy. Tolle Werte.

    einklappen einklappen
  • busa am 08.05.2019 12:26 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Schöne Erinnerungen an den Schulweg

    Das beste an der Schule ( Schmunzeln) war der Schulweg. Was es da alles zu sehen gab!

Die neusten Leser-Kommentare

  • Biggi am 18.05.2019 17:12 Report Diesen Beitrag melden

    Paradox

    1x Kiss und Ride, aber trotzdem grosse Lastwagen erlaubt. Die Kinder wiederum auf der Bodmattstrasse (auch Schulweg) kriegen nicht mal eine 30er Zone?

  • Vanessa Lukowsky-Steinkamp am 13.05.2019 07:00 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Super Idee

    Da gibt es nichts zum Kopfschütteln! Das ist eine sehr gute Idee mit dem "kiss and ride"!! Was wollt ihr eigentlich?

  • C. Demowandel am 09.05.2019 16:10 Report Diesen Beitrag melden

    Was ist Wandel

    Und morgen demonstrieren die Kids die mit den Autos zur Schule gebracht wurden wieder für ? Was war das nochmal? ach ja den Klimawandel.

    • Mario am 11.05.2019 18:24 Report Diesen Beitrag melden

      Deshalb

      Schon mal überlegt, dass viele Kinder gar nicht beeinflussen können ob und wie sie zur Schule gebracht werden? Oft sind es die Eltern, die das bestimmen. Die Eltern bringen den Kindern auch bei, dass man Lebensmittel mit dem Auto im Billigdiscounter einkauft, anstatt mit dem Velo zum nächsten Laden. Gerade deshalb ist es gut, wenn die Kinder solche Praktiken hinterfragen, indem sie sich mit dem Klimawandel und seinen Ursachen befassen...

    einklappen einklappen
  • Sozialhilfeempfänger am 09.05.2019 12:40 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Live vo Däredinge

    Tja unsere lieben Derendinger. Wenn man sonst nichts hat, dann wenigstens einen Kiss&Ride Parkplatz. Toll gemacht!

  • Daisydream am 09.05.2019 10:42 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Aha

    Ich könnte noch verstehen, dass Eltern ihr Kind chauffieren, wenn der Schulweg weit ist. Aber so wahnsinnig gross ist Derendingen nun auch wieder nicht, dass man nicht zu Fuss gehen könnte. Ein Verbot fürs Elterntaxi aussprechen. Früher hatten wir sogar ein Veloverbot, nur entlegen wohnende Schüler durften mit dem Velo zur Schule.