Best Goal 2019

09. Januar 2020 04:51; Akt: 09.01.2020 04:51 Print

«Nicht das schönste, aber das emotionalste Tor»

Der ehemalige YB-Capitain Steve von Bergen ist für das «Best Goal 2019» nominiert. Speziell dabei ist: Es war das erste und letzte Tor des YB-Spielers.

Der Youtube-Channel «YB FAN TV» hat den märchenhaften Abschied von Steve von Bergen in einem Video zusammengefasst. Hier ein Ausschnitt davon. (Video: Youtube/YBFANTV)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Es war das letzte Spiel in der Karriere von Steve von Bergen: YB traf im letzten Match der Saison 2018/2019 auf den FC Luzern, bevor die Berner nach einer Rekordsaison im Wankdorf den Meisterpokal in die Höhe stemmen durften.

Umfrage
Besuchen Sie Fussballspiele?

Wie erwartet ging YB in Führung. 1:0, 2:0, 3:0 und dann geschah in der 75. Minute, was sich jeder Berner im Stadion wünschte: Steve von Bergen erzielte in seinem allerletzten Spiel für die Young Boys, kurz vor Karrierenende, sein erstes Tor für Gelb-Schwarz. Und genau mit diesem einmaligen Tor ist der 36-jährige Neuenburger nun für den Award «Best Goal 2019» der Swiss Football League(SFL) nominiert.

Die Young Boys schicken ihren ehemaligen Captain mit dem Kopftor ins Rennen der SFL-Awards: «Das Tor war wohl für alle YB-Fans das emotionalste Tor des Jahres und daher das ‹Best Goal›», meint YB dazu.

Als das Stadion explodierte

Vielen YB-Fans blieb das Tor des ehemaligen Captains bis heute im Gedächtnis: «Ich wusste genau, dass er noch nie ein Tor für YB geschossen hatte», sagt Frank W. Er habe sich in jenem Moment gefragt, was von Bergen «da vorne» mache. Als er das Tor schliesslich erzielte, sei das Stadion sozusagen explodiert. «Ich habe mich noch nie so sehr über ein 4:0 gefreut», erinnert sich der Fan. «Es ist zwar nicht das schönste Tor, aber sicher das emotionalste», sagt der YB-Fan.

Auch ein anderer Fan kann sich noch genau an die Szenen von jenem Tag erinnern: «Ich habe mich gefreut wie bei keinem anderen Tor. Von Bergen hatte es einfach verdient», sagt Leo C., welcher die Spiele regelmässig besucht. Mit seiner ruhigen und routinierte Art hätte der ehemalige Captain viel zu den beiden letzten Meistertiteln beigetragen. Und so ist für C. klar. «Für mich ist dieses Tor ganz klar das beste Goal von 2019»

Insgesamt wurden 20 Tore für den Award nominiert. Bis am 12. Januar kann darüber abgestimmt werden, welches Tor zum «Best Goal 2019» ernannt wird. Der Award wird dem Gewinner dann am 20. Januar im Kursaal in Bern übergeben.

Hier das ganze Video zu von Bergens Abschiedsspiel.

Die besten des Jahres

Neben Steve von Bergen sind auch zahlreiche andere YB-Akteure für Awards der Swiss Football League nominiert. Jean-Pierre Nsamé ist beispielsweise für den «Best Player 2019»- und den «Golden 11»-Award nominiert. Im letzteren wird die beste Elf der letzten Saison gekürt. Neben Nsamé sind auch Goalie David von Ballmoos, Ulisses Garcia, Fabian Lustenberger, Michel Aebischer und Christian Fassnacht nominiert. Auch Trainer Gerardo Seoane könnte am 20. Januar für seine Arbeit ausgezeichnet werden. Er wurde mit Marcel Koller und Peter Zeidler für den Award «Best Coach» nominiert.

(rc)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Psuter70 am 09.01.2020 13:18 Report Diesen Beitrag melden

    Wirklich?

    Wer ist Steve von Bergen ?

Die neusten Leser-Kommentare

  • Psuter70 am 09.01.2020 13:18 Report Diesen Beitrag melden

    Wirklich?

    Wer ist Steve von Bergen ?